Bundesagentur für Arbeit: Nachfrage nach Kurzarbeit steigt

Bundesagentur für Arbeit: Nachfrage nach Kurzarbeit steigt

Bild vergrößern

Die Produktion des Fiesta in Köln soll insgesamt elf Tage ruhen.

MAN und Ford haben jüngst Kurzarbeit beantragt. Laut Daten der Bundesagentur für Arbeit nimmt der Beratungsbedarf bei deutschen Unternehmen wieder zu.

Die deutschen Unternehmen fragen mehr Kurzarbeitergeld nach. Laut aktuellen Daten der Bundesagentur für Arbeit, aus denen die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ zitiert, meldet jede fünfte der 156 Arbeitsagenturen in Deutschland ein vermehrtes Interesse an Kurzarbeitergeld. Jede sechste Arbeitsagentur verzeichnet jedoch einen Rückgang, bei zwei Dritteln gibt es keine Veränderung der Nachfrage.

Die konjunkturellen Auswirkungen scheinen Deutschland allerdings regional unterschiedlich zu treffen. Laut dem Medienbericht stieg der Beratungsbedarf besonders in den bayerischen Gebieten entlang der Grenze zur Tschechischen Republik, in Teilen Nordrhein-Westfalens, Hessens und Niedersachsens.

Anzeige

Bevor ein Unternehmen Kurzarbeit einführt, muss es dies bei der zuständigen Arbeitsagentur anmelden und prüfen lassen. Gehen die Aufträge stark zurück, können Unternehmen mit der Belegschaft eine vorübergehende Arbeitszeitverkürzung vereinbaren. Die Lohneinbußen trägt dann zum Teil die Arbeitslosenversicherung. Sollte sich die Lage des Unternehmens durch die Kurzarbeit verbessern, können die Arbeitnehmer wieder voll beschäftigt und eine Arbeitslosigkeit so vermieden werden.

Nahles' Gesetzesreform Der Zeitarbeit droht eine sinnlose Befristung

Zeitarbeits-Einsätze sollen künftig nach 18 Monaten enden - so will es Bundesarbeitsministern Andrea Nahles. Kommt das Gesetz zustande, wird es Zeitarbeitern keine Festanstellung bringen - sondern Jobs kosten.

Quelle: dpa

Besonders während der Wirtschaftskrise 2008 galt die Kurzarbeit als ein beliebtes Instrument, die Auswirkungen auf die Unternehmen abzumindern. Die zweitweise bis zu eine Millionen Kurzarbeiter kosteten den Staat Milliarden, der Anstieg der Arbeitslosigkeit blieb allerdings unter dem der europäischen Nachbarländer.

Im Aufschwung nach der Krise spielte die Kurzarbeit nur noch eine untergeordnete Rolle, zuletzt wurden aber wieder zwei prominente Anträge aus der Autobranche publik. Der Lkw-Bauer MAN beantragte wegen des Preiskampfs in der Branche und der sinkenden Nachfrage für 4.000 Mitarbeiter in zwei Werken Kurzarbeit bis zum Jahresende. Ford will in seinem Kölner Werk die Arbeit an sechs Tagen im Oktober und fünf Tagen im November ruhen lassen, da die dortige Fiesta-Produktion deutlich hinter den Plänen zurückliege.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%