Covestro: Bayer kommt bei Ausstieg aus Kunststoffsparte voran

Covestro: Bayer kommt bei Ausstieg aus Kunststoffsparte voran

, aktualisiert 12. September 2017, 19:39 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Der Chemiekonzern Bayer kommt beim Ausstieg aus seiner Kunststoffsparte Covestro weiter voran. Großinvestoren werden nun mit einem beschleunigten Bookbuilding-Verfahren Anteile im Wert von 1,2 Milliarden Euro angeboten.

Bild vergrößern

Bayer hatte das Unternehmen erst 2015 an die Börse gebracht.

BerlinDer Ausstieg von Bayer aus seiner früheren Kunststoffspare Covestro schreitet weiter voran. Der Leverkusener Pharma- und Chemiekonzern kündigte am Dienstag nach Marktschluss an, Großinvestoren mit Hilfe eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens Anteile anzubieten. Vorgesehen sei ein Volumen von rund 1,2 Milliarden Euro.

Der Dax-Konzern bekräftigte, sich mittelfristig ganz von Covestro trennen zu wollen. Bayer hatte das Unternehmen 2015 an die Börse gebracht. Covestro-Aktien gaben nachbörslich mehr als drei Prozent nach.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%