Deutsche Bahn: Siemens liefert zu wenig Züge

Deutsche Bahn: Siemens liefert zu wenig Züge

Bild vergrößern

Statt acht versprochener ICE-Hochgeschwindigkeitszüge liefert Siemens der Deutschen Bahn nur drei.

Siemens kann der Deutschen Bahn einem Zeitungsbericht zufolge bis zum Fahrplanwechsel im Dezember noch weniger ICE-3-Züge liefern als bislang geplant.

Statt acht liefere Siemens bis zum 09. Dezember nur drei Schnellzüge, berichtete die "Welt" (Samstagausgabe) unter Berufung auf einen Siemens-Mitarbeiter. Die Software der Züge bereite Probleme. "Die Zeit von Bestellung bis Lieferung war einfach zu kurz. Die Komplexität der Materie wurde unterschätzt", zitierte die Zeitung den Siemens-Mitarbeiter. Das Unternehmen wollte sich zuletzt zum Stand der Auslieferungen nicht äußern. Auch der "Welt" zufolge wiederholte der Konzern nur seine Sprachregelung, dass die Übernahmeprüfung mit der Bahn laufe.
Bahn-Chef Rüdiger Grube hatte noch im Oktober gesagt, die Bahn erhalte Ende des Jahres acht dieser Hochgeschwindigkeitszüge. "Da setze ich auf das Wort von Siemens-Chef Peter Löscher." Siemens hatte im September erklärt, zum Winterfahrplan stünden der Bahn acht voll einsatzfähige Züge zur Verfügung. Ursprünglich sollte die Deutsche Bahn 16 neue ICE-Züge im Wert von 500 Millionen Euro Ende 2011 erhalten. Die Auslieferung wurde durch technische Probleme verzögert.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%