DIHK-Studie: Unternehmen in der Nachwuchs-Falle

DIHK-Studie: Unternehmen in der Nachwuchs-Falle

Bild vergrößern

DIHK-Chef Eric Schweitzer: Junge Menschen ziehen einen Angestelltenjob vor.

Viele ältere Unternehmer finden keinen passenden Nachfolger, der ihre Firma weiterführt. In der Industrie ist die Situation besonders dramatisch.

Für Unternehmer wird es immer schwieriger, ihren Betrieb an einen geeigneten Nachfolger zu übergeben. „Über 40 Prozent der Seniorunternehmer finden nicht den passenden neuen Chef“, sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Noch dramatischer sei die Situation in der Industrie. „Hier kommen rein rechnerisch fünf Alt-Eigentümer auf einen möglichen Nachfolger“, hieß es beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag weiter. Der hohe Kapital- und Modernisierungsbedarf schrecke mögliche Nachfolger ab.

Anzeige

Steuervorteile trotz Umsatzboom gefordert Handwerk wird zur Jubelbranche

Dem Handwerk geht es nach eigenen Angaben blendend, die Aussichten sind gut. Trotzdem läuft es nicht überall rund. Die Handwerker haben massive Nachwuchssorgen.

huGO-BildID: 40206511 ARCHIV - Handwerker arbeiten am 27.08.2014 an einem Gebäude in Itzehoe (Schleswig-Holstein). Die meisten Handwerker in Deutschland machen trotz der weltweiten Konjunkturschwäche gute Geschäfte. Foto: Carsten Rehder/dpa (zu dpa «Handwerker machen trotz Konjunkturschwäche gute Geschäfte» vom 10.11.2014) +++(c) dpa - Bildfunk+++ Quelle: dpa

Während im vergangenen Jahr die Zahl der Interessenten auf einen Tiefstand gesunken sei, habe eine Rekordzahl von Alt-Inhabern ihren Betrieb übergeben wollen, berichtet die Zeitung unter Berufung auf den aktuellen DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge, der ihr vorab vorlag. „Erstmals übersteigt damit die Zahl der Alt-Inhaber die Zahl der potenziellen Betriebsübernehmer.“ Für viele Kandidaten sei ein sicherer Angestelltenjob attraktiver als die Übernahme einer Firma. Setze sich diese Entwicklung fort, werde es 2050 rund eine Millionen Selbstständige weniger geben, warnt der DIHK. Zudem verstärke der demographische Wandel den Trend, da immer mehr Unternehmer das Rentenalter erreichen.

Nur noch ein Nachfolgekandidat pro Alt-Chef

Bereits vor einem Jahr bei der Vorstellung des Reports zur Unternehmensnachfolge bezeichnete Schweitzer die Ausschau nach einem geeigneten Unternehmensnachfolger „für immer mehr Alt-Inhaber als sprichwörtliche Suche nach der Nadel im Heuhaufen“.

Das Hauptproblem ist das enger werdende Feld der Bewerber: Waren 2010 auf jeden von der IHK beratenen Alt-Inhaber noch 1,6 Nachfolgekandidaten gekommen, sank dieses Verhältnis im Jahr 2012 auf nahezu 1:1.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%