Düngerkonzerne Potash und Agrium: Kanadische K+S-Rivalen stehen vor Fusion

Düngerkonzerne Potash und Agrium: Kanadische K+S-Rivalen stehen vor Fusion

, aktualisiert 30. August 2016, 19:12 Uhr
Bild vergrößern

Potash und Agrium gehören vor allem in Nordamerika bereits zu den Großen der Branche.

Quelle:Handelsblatt Online

Im vergangenen Jahr wollte der kanadische Düngemittelkonzern Potash den Kasseler Konzern K+S kaufen, doch der wehrte die Übernahme ab. Nun soll sich Potash mit einem anderen kanadischen Konkurrenten zusammenschließen.

BangaloreDie beiden kanadischen Düngemittelkonzerne Agrium und Potash wollen sich einem Medienbericht zufolge zusammenschließen. Die beiden Rivalen von K+S aus Deutschland könnten ihre Fusion bereits kommende Woche bekanntgeben, berichte die Nachrichtenagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Eine endgültige Entscheidung stehe aber noch aus, die Unternehmen könnten die Pläne auch noch verwerfen. Die beiden kanadischen Unternehmen waren zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Im vergangenen Jahr wollte Potash für knapp acht Milliarden Euro K+S kaufen, der Kasseler Konzern wehrte aber ab.

Anzeige

Potash und Agrium gehören als Anbieter von landwirtschaftlichen Produkten wie Saatgut und Dünger vor allem in Nordamerika bereits zu den ganz Großen der Branche. Die Aktien von Potash in den USA und von Agrium in Kanada wurden vom Handel ausgesetzt. Zuvor hatten Potash-Papiere gut 13 Prozent und Agrium-Titel acht Prozent zugelegt. K+S notierte in Frankfurt 4,6 Prozent fester.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%