Energiekonzern: Ausstieg von RWE bei Nabucco perfekt

ThemaRWE

Energiekonzern: Ausstieg von RWE bei Nabucco perfekt

Der Essener Energiekonzern RWE hat seine Anteile an dem Gaspipeline-Projekt Nabucco verkauft. Die Anteile seien Anfang März wie angekündigt an den österreichischen Konzern OMV veräußert worden.

Durch die geplante fast 4000 Kilometer lange Pipeline soll Gas aus Asien nach Europa strömen. Die Trasse umgeht Russland, das seinerzeit mit dem Konkurrenzprojekt South Stream bereits begonnen hat. Experten sehen die Chancen für die von der EU unterstützte, aber noch in der Planung stehende Nabucco-Pipeline skeptisch. Die Sprecherin, die am Sonntag den Verkauf bestätigte, äußerte sich nicht zum Verkaufspreis. An Nabucco sind jetzt neben dem österreichische Öl- und Gaskonzern noch die ungarische MOL, die türkische Botas, BEH aus Bulgarien und die rumänische Transgaz beteiligt. Es sei jedoch wahrscheinlich, dass sich die endgültige Aktionärsstruktur noch ändere, sagte der OMV-Sprecher.

Das sind die größten Energieversorger der Welt

  • Platz 10

    Die Rangliste der größten Energieunternehmen der Welt eröffnet Kansai Electric Power. Der japanische Versorger kam 2011 auf einen Umsatz von 33,3 Milliarden Dollar.

  • Platz 9

    Mit 39,3 Milliarden Dollar Umsatz liegt der südkoreanische Versorger Korea Electric Power (Kepco) auf dem neunten Rang.

  • Platz 8

    Iberdrola landet auf dem achten Platz. Der spanische Versorger erwirtschaftete 2011 Erlöse in Höhe von 41 Milliarden Dollar.

  • Platz 7

    Der britische Versorger SSE (Scottish and Southern Energy) landet auf Rang sieben der Rangliste. Umsatz 2011: 45,4 Milliarden Dollar.

  • Platz 6

    Der erste deutsche Energiekonzern findet sich auf Platz sechs wieder. RWE erwirtschaftete im Jahr 2011 Erlöse von 63,7 Milliarden Dollar.

  • Platz 5

    64,6 Milliarden Dollar erwirtschaftete Tokyo Electric Power im Jahr 2011. Besser bekannt ist das Unternehmen unter der Abkürzung Tepco. Nach der Katastrophe am Atomkraftwerk von Fukushima ist Tepco inzwischen mehrheitlich im Besitz des japanischen Staates.

  • Platz 4

    Électricité de France (EDF) schrammt knapp am Treppchen vorbei. Die Franzosen kommen mit einem Umsatz 2011 von 84,6 Milliarden Dollar auf Platz vier.

  • Platz 3

    Der größte italienische Energiekonzern ist weltweit die Nummer drei. Enel machte 2011 einen Umsatz von 103,2 Milliarden Dollar.

  • Platz 2

    Der französische Versorger GDF Suez findet sich auf Rang zwei der Rangliste. Im Jahr 2011 erwirtschaftete GDF Suez Erlöse in Höhe von 117,5 Milliarden Dollar.

  • Platz 1

    Der deutsche Branchenprimus ist auch weltweit die Nummer eins. Eon kam im Jahr 2011 auf einen Umsatz von 157,3 Milliarden Dollar - das reicht für die Spitzenposition.

OMV habe den RWE-Anteil von knapp 17 Prozent übernommen. Die Beteiligung sei am 1. März übertragen worden.
Die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ schreibt, dass mit dem Ausstieg von RWE aus dem Nabucco-Konsortium der frühere Außenminister Joschka Fischer einen Kunden verloren habe. Er war für RWE als Berater für das Projekt tätig.

Anzeige

Terium treibt Strategie voran RWE streicht 1,6 Milliarden Euro für Net4Gas ein

RWE verkauft seine Gaspipeline-Tochter Net4Gas mit 500 Mitarbeitern und treibt so sein drastisches Sparprogramm weiter voran. Konzernchef Terium muss einen gigantischen Schuldenberg von 33 Milliarden Euro abtragen.

Quelle: REUTERS

RWE hatte seinen Ausstieg vor einigen Monaten angekündigt, da trotz jahrelanger Planungen die Gaslieferanten bislang nur begrenzte Mengen für die Pipeline in Aussicht gestellt hätten. Zudem will sich der unter der Atomwende leidende Konzern die Kosten für den Bau der Pipeline sparen.
Das milliardenschwere Pipepline-Projekt bewirbt sich um den Zuschlag für den Transport von Gas aus Aserbaidschan nach Europa. Ob das Gas dabei durch die längere Nabucco-West-Pipeline über den Balkan nach Österreich oder die kürzere TAP-Röhre teilweise unter dem Meer nach Italien fließt, soll in den kommenden Monaten entschieden werden.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%