Flugzeugindustrie: Flugzeughersteller sinnieren über Luxusprobleme

ThemaLuftfahrt

Flugzeugindustrie: Flugzeughersteller sinnieren über Luxusprobleme

von Rüdiger Kiani-Kreß

Auf der weltgrößten Luftfahrtmesse feiern die Flugzeughersteller in der kommenden Woche wieder neue Rekorde und sinnieren über ein Luxusproblem: wie sie die Bestellrekorde abarbeiten sollen.

Für einen echten Ökologen ist die Pariser Flugmesse in der kommenden Woche wahrscheinlich das rote Tuch schlechthin. Die Hersteller von Flugzeugen feiern immer neue Großaufträge, versprechen fast ungehemmtes Wachstum in aller Welt durch neue sparsame Modelle für immer billigere Tickets und obendrein präsentieren Waffenhersteller aus aller Welt ihr neuestes Tötungszeug.

Für die Branche selbst ist das Treffen auf dem alten Flughafen Le Bourget im Norden von Paris dagegen ein beruhigendes Ritual. Denn wenn ab Montag "hunderte Aufträge“ abgeschlossen werden, wie es Tom Enders als Chef von Europas größtem Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS ankündigt, zeigt dies: der Bau von Fluggerät aller Art ist extrem krisenresistent.

Anzeige

Obwohl in den vergangenen zehn Jahren die Weltkonjunktur diverse Einbrüche heimsuchten, von der Asienkrise über die Terroranschlägen des 11. September 2001 und die Lungenseuche SARS, sowie seit 2008 die Finanz- und Eurokrise: Airbus, Boeing & Co. florieren mehr denn je.

Das sendet gleich zwei wichtige Signale. Das erste geht an die Branche selbst. Sie muss sich diesen Boom im wahrsten Sinne des Wortes erbarbeiten. Denn noch stehen die Schwindel erregend hohen und ständig wachsenden Auftragsbestände nur auf dem Papier. Um die ganzen Flieger wirklich liefern zu können, müssen sich Airbus und Boeing von Grund auf ändern.

Die größten Fluggesellschaften der Welt

  • Platz 10

    Air France (Frankreich) - 47 Millionen Passagiere

    Die Franzosen leiden unter dem schwachen Geschäft in Europa und können ihren Platz in der Top 10 nur knapp behaupten. Billig-Airlines und Kerosinpreise verhageln das Geschäft. Nun erwägen sie sogar eine Kooperation mit dem aufstrebenden arabischen Konkurrenten Etihad einzugehen, um der Lufthansa ihren Spitzenplatz abzujagen.

  • Platz 9

    China Eastern Airlines (China) - 50,3 Millionen Passagiere

    Mitte 2011 wurde die chinesische Airline ins SkyTeam aufgenommen. Die 285 Flugzeuge steuern im wesentlichen Ziele im Inland an, aber auch Flughäfen in Nordamerika, Europa und Australien. Größter Anteilseigner der Fluggesellschaft ist die chinesische Regierung.

  • Platz 8

    US Airways (USA) - 51,8 Millionen Passagiere

    Einst als reine Logistik-Fluggesellschaft gegründet, transportieren die Amerikaner mittlerweile so viele Passagiere wie Südafrika Einwohner hat. Weltweite Bekanntheit erlangte die Airline im Jahr 2011 durch eine spektakuläre Notlandung im Hudson River.

  • Platz 7

    United Airlines (USA) - 54 Millionen Passagiere

    Mit 3500 Flügen am Tag gehört die Airline seit ihrer Fusion mit Continental zu den größten Fluggesellschaften in Nordamerika. Die Amerikaner fliegen ca. 700 Ziele in 127 Ländern weltweit an.

  • Platz 6

    Lufthansa (Deutschland) - 56,7 Millionen Passagiere

    Die größte deutsche Fluggesellschaft macht rund 75 Prozent ihrer Umsätze im Passagiergeschäft. Das Geschäft im Heimatmarkt wird derzeit getrübt durch die Schuldenkrise. Zuletzt musste die Airline sogar einen Verlust ausweisen. Nun soll gespart werden.

  • Platz 5

    Ryanair (Irland) - 71,2 Millionen Passagiere

    Ryanair-Chef Michael O'Leary ist berühmt für seine ausgeflippten Auftritte. Durch seine Billigstrategie sind die Iren mittlerweile die größte Fluggesellschaft Europas. Nun soll die 286 Flugzeuge starke Flotte um 23 Maschinen erweitert werden.

  • Platz 4

    China Southern (China) - 76,1 Millionen Passagiere

    Asiens größte Fluggesellschaft verfügt über eine Flotte von 360 Maschinen - darunter auch ein Airbus A380. Damit soll die Expansion noch lange nicht abgeschlossen sein, in den kommenden Jahren soll die Flotte um 121 Flugzeuge ausgebaut werden.

  • Platz 3

    American Airlines (USA) - 86,1 Millionen Passagiere

    Bronze geht an die Silberpfeile am Himmel. Dabei musste die Fluggesellschaft Ende 2011 Insolvenz anmelden. Der Flugbetrieb geht vorerst weiter - es werden aber weiterhin Verluste in Millionenhöhe eingeflogen.

  • Platz 2

    Southwest Airlines (USA) - 106,2 Millionen Passagiere

    Die bunten Texaner sind die größte Inlandsfluggesellschaft der Welt. Nachdem die Passagierzahl in der Finanzkrise zuletzt heftig gesunken war, erreichte sie 2010 wieder ein Rekordniveau weit über der 100-Millionen-Marke. Nur eine einzige Airline transportierte mehr Passagiere.

  • Platz 1

    Delta Airlines (USA) - 111,1 Millionen Passagiere

    Die Amerikaner sind immer noch unangefochten die größte Fluggesellschaft der Welt - doch in einem Jahr ist die Passagierzahl um satte 50 Millionen geschrumpft. 752 Flugzeuge gehören zur Flotte, weitere 125 sind bestellt.

Es gilt, die Produktion schlanker sowie zuverlässiger zu machen und dabei vor allem ein neues Verhältnis zu ihren Zulieferern zu finden. Denn die Hersteller von Dingen wie Sitzen, Flugküchen, Elektronik und nicht zuletzt der neuen leichten Verbundwerkstoffe haben größte Schwierigkeiten, ihre Produktion stark genug hochzufahren, um all die neuen Maschinen zu bauen. Zwar haben die Hersteller gelernt, es bringt nichts, wie in der Autoindustrie so lang wie möglich die Zulieferer zu knechten und mit dem Entzug eines Auftrags zu drohen.

Aus eigener Kraft ohne Geld und Technologie-Hilfe der Hersteller schaffen die Zulieferer das nicht. Dazu muss die Branche ihre Produkte häufiger und schneller modernisieren. „Wir brauchen nicht alle 15 Jahre etwas neues, sondern mehr und kleinere Innovationssprünge, mit weniger technologischen Risiken“, fordert Lufthansa-Chef Christoph Franz. Bislang gilt: ein neues Modell bringt in der Regel 15 bis 20 Prozent Ersparnis, aber dann folgen nur noch kleine Fortschritte von rund einem Prozent pro Jahr.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%