Hochtief: Konzern tritt aus Tarif und Bauverband aus

exklusivHochtief: Konzern tritt aus Tarif und Bauverband aus

Bild vergrößern

Logo von Hochtief auf einem Bauhelm.

von Harald Schumacher

Der von der spanischen Muttergesellschaft ACS geführte Essener Hochtief-Konzern tritt zum Jahresende aus dem Hauptverband der deutschen Bauindustrie (HDB) aus.

Er kündigt damit auch die Tarifbindung des Unternehmens auf, da der HDB zugleich Arbeitgeber- und Branchenverband ist. Hochtief-Vorstandschef Marcelino Fernandez Verdes hat die Kündigung im Juni eingereicht. Ein HDB-Sprecher bestätigte dies gegenüber der WirtschaftsWoche. Fernandez begründete den Schritt in einer Intranet-Mitteilung  mit dem Wunsch nach besserer Lobbyarbeit: Er sehe „die Zeit gekommen, als globaler Hoch- und Infrastruktur-Baukonzern unsere speziellen Anliegen künftig direkt zu adressieren und die Belange des Konzerns eigenständig zu vertreten“. Für die 3600 Beschäftigten in Deutschland will Hochtief offenbar ab 2018 mit der Gewerkschaft IG Bau Haustarifverträge aushandeln. In der Hochtief-Intranet-Mitteilung heißt es: Durch die neue Unabhängigkeit könnten „unsere Arbeitsverträge künftig speziell auf die Bedürfnisse unseres Unternehmens und unserer Mitarbeiter zugeschnitten werden“. Die seit der Übernahme durch ACS nach zahlreichen Unternehmensverkäufen um rund 7500 Köpfe geschrumpfte Belegschaft könne sich aber „auch in Zukunft auf fair verhandelte Arbeitsbedingungen verlassen“.

Nach Informationen der WirtschaftsWoche will der HDB-Präsident und Strabag-Vorstand Peter Hübner persönlich bei Fernandez intervenieren. In Hochtief-Kreisen heißt es aber: „Am Austritt wird sich nichts mehr ändern.“ Das Unternehmen hat dazu auf Anfrage nicht Stellung genommen. Der ehemals größte deutsche Baukonzern gehört dem HDB seit der Gründung 1948 an und galt als dessen Flaggschiff. Von 2005 bis 2009 war der frühere langjährige Hochtief-Chef Hans-Peter Keitel Präsident des HDB. Der frühere Hochtief-Europachef Bernd Romanski wertet den Verbands- und Tarifaustritt als „maximalen Affront durch die Spanier“. Düpiert wird dadurch auch die IG Bau, die der feindlichen Übernahme durch ACS 2011 gegen wenig belastbare Zugeständnisse für die Mitarbeiter den Weg geebnet hatte.

Anzeige

Sie lesen eine Vorab-Meldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%