IG Bau: "Hochtief begibt sich mit Austritt ins Abseits"

IG Bau: "Hochtief begibt sich mit Austritt ins Abseits"

Bild vergrößern

Der Hochtief-Konzern tritt zum Jahresende aus Tarif und Bauverband aus.

Hochtief verlässt den Hauptverband der deutschen Bauindustrie und verabschiedet sich damit auch aus der Tarifbindung. Nun hat die IG Bau die Entscheidung scharf kritisiert.

Die Gewerkschaft IG Bau hat mit Unverständnis auf die Entscheidung des größten deutsche Baukonzerns Hochtief reagiert, dem Hauptverband der deutschen Bauindustrie (HDB) damit der Tarifbindung den Rücken zu kehren. "Der Hochtief-Vorstand begibt sich damit ins gesellschaftliche Abseits", erklärte der stellvertretende IG-BAU-Bundesvorsitzende Dietmar Schäfers am Freitag.

Die Gewerkschaft werde mit dem Hochtief-Konzernbetriebsrat nun über das weitere Vorgehen beraten. "Klar ist aber schon jetzt: Das Ausscheren aus der bundesweiten Tarifbindung darf für die Hochtief-Mitarbeiter keine Nachteile haben", unterstrich Schäfers.

Anzeige

Wie die WirtschaftsWoche am Mittwoch vorab berichtete, will Hochtief zum Jahresende aus dem Verband austreten. Vorstandschef Marcelino Fernandez Verdes hatte die Kündigung im Juni eingereicht. Fernandez begründete den Schritt in einer Intranet-Mitteilung mit dem Wunsch nach besserer Lobbyarbeit: Er sehe „die Zeit gekommen, als globaler Hoch- und Infrastruktur-Baukonzern unsere speziellen Anliegen künftig direkt zu adressieren und die Belange des Konzerns eigenständig zu vertreten“

PremiumHochtief Mit einem Schlag raus aus dem Tarif

Der spanisch geführte Konzern – einst das Flaggschiff der deutschen Bauindustrie – verlässt deren Arbeitgeber- und Branchenverband.

Hochtief Quelle: dpa

Der HDB ist Arbeitgeberverband und Interessenvertreter der Bauindustrie zugleich - mit dem Austritt dürfte Hochtief in Zukunft hauseigene Tarifverträge für seine rund 3600 Beschäftigten in Deutschland aushandeln.

Der vom spanischen Mutterkonzern ACS entsandte Hochtief-Chef Marcelino Fernandez Verdes hat den Konzern auf Profit getrimmt und zahlreiche Töchter - auch in der Bundesrepublik - verkauft. In Deutschland fährt Hochtief noch rund fünf Prozent seiner Umsätze ein. ACS hatte 2011 nach einer erbitterten Übernahmeschlacht das Ruder bei Hochtief übernommen. Die IG Bau schloss damals unter ihrem Ex-Chef Klaus Wiesehügel eine Übereinkunft mit ACS, die der Hochtief-Betriebsrat heftig kritisiert hatte.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%