Klöckner: Stahlhändler macht Fortschritte bei Digitalisierung

ThemaThyssenkrupp

exklusivKlöckner: Stahlhändler macht Fortschritte bei Digitalisierung

Bild vergrößern

Bei Stahlhändler Klöckner schreitet die Digitalisierung fort.

Der Duisburger Stahlhändler Klöckner meldet Fortschritte bei der Digitalisierung. „Wir haben in Deutschland inzwischen 500 unserer 700 Kunden, mit denen wir regelmäßig Lieferkontrakte abschließen, online angebunden“, sagte Vorstandschef Gisbert Rühl der WirtschaftsWoche.

„Bis Ende 2016 werden zusätzlich alle amerikanischen Kontraktkunden, die immerhin 40 Prozent unseres Umsatzes in den USA repräsentieren, auf unserer Plattform sein.“ Rühl will durch den Umbau des größten europäischen Stahlhändlers zum Internethändler die ineffizienten Lieferketten und zu hohe Lagerhaltung beim Stahl beseitigen und dadurch Reserven im eigenen Unternehmen heben. „Bei Klöckner könnten dadurch die Vorräte von rund 1,2 Milliarden Euro um ein Drittel reduziert werden, das ist unser Ziel“, sagte er.

Klöckner leidet unter den sinkenden Stahlpreisen, die Aktie hat seit 2011 gut 70 Prozent an Wert verloren hat. Auf der künftigen Internet-Plattform des Unternehmens sollen, ähnlich wie beim Online-Händler Amazon, auch Wettbewerber ihren Stahl verkaufen können. „Dadurch machen wir uns zum Teil selbst Konkurrenz“, räumte Rühl ein.

Anzeige

Allerdings werde Klöckner durch Provisionen am Geschäft anderer mitverdienen. „Gebühren wie Amazon mit bis zu 15 Prozent pro Bestellung werden wir im margenschwachen Stahlhandel jedoch nicht verlangen können“, sagte Rühl, „um die drei Prozent erscheinen mir jedoch realistisch.“

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%