LafargeHolcim: Zementriese verkauft Teil des Geschäfts in Indien

LafargeHolcim: Zementriese verkauft Teil des Geschäfts in Indien

, aktualisiert 11. Juli 2016, 11:03 Uhr
Bild vergrößern

LafargeHolcim: Zementriese verkauft Teil des Geschäfts in Indien

Der Zementrise LafargeHolcim verkauft Teil des Geschäfts in Indien. Der Wert der insgesamt fünf Werke beläuft sich auf 1,4 Milliarden Dollar.

Der Zementriese LafargeHolcim kommt mit dem milliardenschweren Verkauf von Unternehmensteilen voran. Der schweizerisch-französische Branchenführer stößt einen Teil des Indien-Geschäfts mit einem Wert von rund 1,4 Milliarden Dollar ab, wie LafargeHolcim am Montag mitteilte. Käufer der drei Zement- und zwei Mahlwerke sei der indische Mischkonzern Nirma. Damit erfüllt der Konzern eine der Bedingungen der Wettbewerbsbehörden für die Genehmigung der Fusion von Lafarge und Holcim vor einem Jahr. Während das Unternehmen nun Lafarge India verkauft, behält LafargeHolcim das wesentlich größere Geschäft von Holcim in dem Land.

Mit der Transaktion, die noch von den Behörden endgültig genehmigt werden muss, hat LafargeHolcim zwei Drittel der für 2016 angepeilten Verkaufserlöse von 3,5 Milliarden Franken eingespielt. Zuvor hatte der Konzern bereits Geschäfte in Südkorea und Saudi Arabien losgeschlagen.

Anzeige

Firmenchef Eric Olsen zeigte sich zuversichtlich, die angepeilten Verkaufserlöse bis Ende des Jahres zu erreichen. Der Erlös aus dem Verkauf soll zum Abbau der hohen Schulden verwendet werden. Nach Ansicht von Vontobel-Analyst Christian Arnold ist LafargeHolcim damit auf gutem Weg, das wichtige "BBB"-Rating zu behalten, das einen großen Einfluss auf die Kreditkosten der Firma hat. Der Verkaufspreis liege etwas über den Markterwartungen, so der Experte. An der etwas festeren Börse kletterten LafargeHolcim um drei Prozent.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%