Medienbericht: Dürr plant Zukäufe für Umwelttechnik-Sparte

Medienbericht: Dürr plant Zukäufe für Umwelttechnik-Sparte

, aktualisiert 10. Dezember 2011, 14:21 Uhr
Bild vergrößern

Das Logo des Unternehmens auf einem Werk der Dürr-Gruppe in Shanghai.

Quelle:Handelsblatt Online

Der Maschinen- und Anlagenbauer will laut einem Medienbericht kleinere Firmen übernehmen, um sein Know-how im Bereich Energieeffizienz auszubauen. In den kommenden Wochen soll es erste Abschlüsse geben.

FrankfurtDer Maschinen- und Anlagenbauer Dürr will seine Sparte für Umwelttechnologie durch Zukäufe ausbauen. „Wir haben zahlreiche Übernahmekandidaten identifiziert und rechnen in den kommenden Wochen mit ein bis zwei Abschlüssen“, sagte Dürr-Chef Ralf Dieter der „Automobilwoche“. Eine der ins Visier genommenen Firmen erwirtschafte einen Umsatz von 20 Millionen Euro.

Der Konzern, weltgrößter Hersteller von Lackieranlagen, hatte erst Anfang 2011 die Sparte Clean Technology Systems gegründet. Darin wurden bestehende Aktivitäten im Bereich Umwelttechnik wie die Wärmerückgewinnung gebündelt. Durch die Übernahme von kleineren Unternehmen will Dürr sein Know-how im Bereich Energieeffizienz ausbauen. Zudem setzt Dürr darauf, dass Autohersteller künftig für die Produktion von Elektroautos mehr Batterien benötigen werden.

Anzeige

Im neuen Geschäftsfeld Montagesysteme für Lithium-Ionen-Batterien gehe es gut voran. „Wir haben Chancen auf ein weiteres Projekt in Europa“, sagte Vorstandschef Dieter. Einziger Kunde ist bislang die Deutsche Accumotive, ein Joint Venture von Daimler und Evonik.

2012 wird Dürr ein Büro in Thailand eröffnen. „In den nächsten zwei Monaten können wir erste Projekte von japanischen Herstellern gewinnen“, sagte Dieter. Er setzt dabei auf die Kooperation mit dem japanischen Ingenieurdienstleister Parker, an dem Dürr zehn Prozent hält.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%