Merck: Mappus wehrt sich - und kündigt

Merck: Mappus wehrt sich - und kündigt

Bild vergrößern

Stefan Mappus hat um die Auflösung seines Vertrags mit dem Pharma- und Chemiekonzern Merck gebeten

von Jürgen Salz

Abgang nach nur drei Monaten: Der frühere CDU-Politiker Stefan Mappus verlässt den Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck schon wieder. Seine Vergangenheit als Ministerpräsident von Baden-Württemberg holt Mappus wieder ein. Es geht um den umstrittenen Kauf von EnBW-Anteilen.

Ein Merck-Sprecher hat inzwischen bestätigt, dass Mappus um die Auflösung seines Vertrages gebeten hat. Der Abgang steht im Zusammenhang mit dem Einstieg des Landes Baden-Württemberg beim Energiekonzern EnBW, den der damalige Ministerpräsident Stefan Mappus Ende 2010 eingefädelt hatte. Inzwischen ist Mappus als Ministerpräsident abgelöst – und der Staatsgerichtshof von Baden-Württemberg hat den EnBW-Anteilskauf als Verstoß gegen die Landesverfassung bewertet.

Seither stieg der Druck auf Mappus. Gegenüber den „Stuttgarter Nachrichten“ erklärte der Ex-Politiker nun die Auflösung seines Vertrages mit Merck: „Die zumeist diffamierenden Angriffe und Verleumdungen gegen meine Person und die von mir geführte Landesregierung im Zusammenhang mit dem Einstieg des Landes bei der EnBW erfordern eine angemessene  Reaktions- und Wehrfähigkeit meinerseits.“

Anzeige

Merck sollte vom 1. März 2012 an das Brasilien-Geschäft von Merck leiten. Er stand bereits seit dem 1. September 2011 in den Diensten des Darmstädter Pharma- und Chemiekonzerns. In den vergangenen Wochen und Monaten erhielt er zur Vorbereitung auf seine neue Aufgabe ein intensives Einarbeitungsprogramm – um sich insbesondere mit der Organisation der Merck-Gruppe und en wichtigsten Aspekten des Pharma- und Chemiegeschäfts vertraut zu machen.  Bereits im Mai 2011 hatte die WirtschaftsWoche exklusiv über den Wechsel von Mappus zu Merck berichtet.

Bei den Merck-Managern dürfte sich die Bestürzung über den Abgang von Mappus in Grenzen halten. Viele Führungskräfte hatten bereits darüber gegrummelt, dass ihnen ein erfolgloser, umstrittener Politiker ohne Erfahrung im Pharma- und Chemiegeschäft vor die Nase gesetzt wurde.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%