Mifa: Hoffnung für insolventen Fahrradhersteller

exklusivMifa: Hoffnung für insolventen Fahrradhersteller

Bild vergrößern

Mifa: Für den insolventen Fahrradhersteller steigen die Rettungschancen.

von Henryk Hielscher

Für den insolventen ostdeutschen Fahrradhersteller Mifa steigen die Rettungschancen. Das hat die WirtschaftsWoche von Insolvenzverwalter Lucas Flöther erfahren.

„Ich bin optimistisch, dass wir jetzt auf die Rettung des Unternehmens zusteuern und in den kommenden Wochen eine Lösung präsentieren können", sagte Insolvenzverwalter Lucas Flöther der WirtschaftsWoche. "Bei Mifa laufen derzeit die Gespräche mit mehreren Investoren“, so Flöther. Als möglicher Investor wird in der Branche die Unternehmerfamilie von Nathusius gehandelt. Die Familie war bereits vor dem Insolvenzantrag Eigentümer von Mifa.

Der Fahrradbauer mit einer 100-jährigen Tradition hatte Anfang Januar zum zweiten Mal binnen knapp zweieinhalb Jahren Insolvenz anmelden müssen. Mifa produzierte zuletzt etwa 400 000 Fahrräder im Jahr.

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%