Militärhubschrauber: Airbus lotet Helikopterbau in Indien aus

Militärhubschrauber: Airbus lotet Helikopterbau in Indien aus

Airbus verhandelt mit zwei indischen Unternehmen über die Gemeinschaftsfertigung von Militärhubschraubern. Im vergangenen Jahr ist Airbus ein Großauftrag aus Indien entgangen.

Bild vergrößern

Airbus verhandelt mit indischen Firmen

Der Flugzeugbauer Airbus sondiert mit indischen Firmen den Bau von Militärhubschraubern für den lokalen Markt. Der Konzern spreche mit den Unternehmen Mahindra and Mahindra, Reliance Industries und Tata über ein mögliches Gemeinschaftsunternehmen, teilte Airbus Helicopters am Freitag mit.

Ziel könne es sein, das Leichtmodell AS550 und den mittelschweren EC725 für die indischen Streitkräfte zu bauen. "Wir sind im Auswahlprozess und sprechen mit möglichen Partnern, um eine Gemeinschaftsfirma zu gründen", sagte Airbus-Manager Rainer Farid am Rande der Messe Aero India zu Reuters.

Anzeige

Die aktuelle indische Regierung von Narendra Modi verlangt von ausländischen Ausrüstern mittlerweile Partnerschaften mit lokalen Herstellern. Nach dem Vorbild anderer Schwellenländer wie China oder Brasilien will Indien Teile der Wertschöpfung ins Land holen, insbesondere für die noch junge Rüstungsindustrie.

Im vergangenen Jahr hatte Indien den geplanten Kauf von knapp 200 leichten Helikoptern gekippt, um heimischen Firmen die Chance auf eine Ausschreibung zusammen mit internationalen Konzernen zu geben. Es wird damit gerechnet, dass sich neben Airbus auch der US-Hersteller Sikorsky und Russian Helicopters um den Auftrag bemühen werden.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%