Pfeiffer Vacuum: Pumpenhersteller rechnet mit deutlichem Wachstum

Pfeiffer Vacuum: Pumpenhersteller rechnet mit deutlichem Wachstum

, aktualisiert 23. März 2016, 14:10 Uhr
Bild vergrößern

Der Spezialpumpenhersteller hat seinen Umsatz 2015 um elf Prozent gesteigert.

Quelle:Handelsblatt Online

Nach drei rückläufigen Jahren hat Pfeiffer Vacuum im vergangenen Jahr seine Ergebnisse wieder steigern können. Der Spezialpumpenhersteller rechnet damit, dass der Trend weiter anhält. Aktionäre haben Grund zur Freude.

DüsseldorfDer Spezialpumpenhersteller Pfeiffer Vacuum erwartet nach den kräftigen Zuwächsen im vergangenen Jahr erneut deutliche Umsatz- und Gewinnsteigerungen. Zudem schüttet das Management das Füllhorn über seine Aktionäre aus. Sie sollen für 2015 je Aktie 3,20 Euro erhalten und damit 55 Cent mehr als im Jahr zuvor, sagte Vorstandschef Manfred Bender am Mittwoch. Das seien 75 Prozent des Konzernergebnisses, das 2015 um knapp 30 Prozent auf rund 42 Millionen Euro gestiegen war. Auch für 2016 ist Bender zuversichtlich: Er kündigte einen „deutlichen“ Umsatzanstieg und eine ebensolche Verbesserung des Betriebsergebnisses an.

2015 ging der Konzern nach dreijähriger Durststrecke zurück auf Wachstumskurs. Bei einem Umsatzplus von elf Prozent auf 451,5 Millionen Euro stieg das Betriebsergebnis (Ebit) um 35,8 Prozent auf 60,8 Millionen Euro. Am besten entwickelte sich das Geschäft im Halbleiter- und im Analytikmarkt. In den Bereichen plant Bender in den kommenden Jahren ein durchschnittliches Wachstum von fünf bis sieben Prozent und drei bis fünf Prozent. Der Konzern beliefert neben der Halbleiter- und Solarindustrie unter anderem auch Hersteller von DVDs, mechanischen Werkzeugen und Brillengläsern.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%