Pharmakonzern: Sanofi schmeißt Chef Viehbacher raus

ThemaPharma

Pharmakonzern: Sanofi schmeißt Chef Viehbacher raus

Bild vergrößern

Pharmariese Sanofi trennt sich von Konzernchef Viehbacher.

Der französische Pharmakonzern Sanofi zieht die Notbremse: Mit sofortiger Wirkung trennt sich das Unternehmen nach diversen Querelen von seinem Chef Christopher Viehbacher.

Der französische Pharmakonzern Sanofi hat sich von seinem intern unter Druck geratenen Chef Chris Viehbacher getrennt. Der Verwaltungsrat habe sich einstimmig dafür entschieden, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Einen Grund nannte es zunächst nicht. Verwaltungsratschef Serge Weinberg wird übergangsweise auch die Konzernführung übernehmen. Die Sanofi-Aktie reagierte mit einem Abschlag von mehr als drei Prozent auf die Trennung.

Anzeige

Der Deutsch-Kanadier Viehbacher hatte Sanofi erfolgreich umgebaut und internationaler ausgerichtet. Bei den Anlegern kam dies zwar gut an. Aber in Frankreich wurde auch Kritik laut. Der Abbau von Arbeitsplätzen erregte bei Gewerkschaften Unmut.

Zudem löste Viehbachers Umzug von Paris nach Boston Ärger aus. Hinzu kamen Befürchtungen, dass Viehbacher Geschäftsteile mit älteren Medikamenten verkaufen könnte. Davon wären vor allem Standorte in Frankreich betroffen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%