Philips: Deutschland-Chefin Carla Kriwet geht

Philips: Deutschland-Chefin Carla Kriwet geht

Bild vergrößern

Philips spaltet seine Lichtsparte ab.

von Manfred Engeser

Überraschender Wechsel bei Philips Deutschland: Carla Kriwet verantwortet ab 1. Februar weltweit den Geschäftsbereich Patientenüberwachung. Ihr Nachfolger wird der Niederländer Peter Vullinghs.

Kriwet wird in ihrer neuen Funktion von Amsterdam oder Boston aus arbeiten und direkt an Philips-Konzernchef Frans van Houten berichten, der im Sommer 2014 die Leitung der Philips-Gesundheitssparte selbst übernommen hatte. Kriwet folgt auf den Amerikaner Mike Mancuso, der in einem Jahr in Ruhestand geht und den Übergang bis dahin begleitet.

Die offenbar kurzfristig entschiedene Personalie steht in engem Zusammenhang mit den grundlegenden Umbauten, die Philips-Chef van Houten im September 2014 angekündigt hatte: Spätestens Anfang 2016 will er die Lichtsparte des Konzerns abspalten und die beiden verbleibenden Bereiche Medizintechnik und Konsumelektronik zum Bereich Health Tech verschmelzen. Im Zuge dieses Umbaus wird Philips Deutschland durch den Wegfall der Lichtsparte nach Konzernangaben rund ein Drittel seines Umsatzes einbüßen.

Anzeige

Weitere Artikel

Die Patientenüberwachung, Kriwets neuer Verantwortungsbereich mit derzeit rund drei Milliarden Euro Umsatz, gilt intern dagegen als klares Wachstumsfeld. Darunter fallen etwa Monitore, Geräte zur Schwangerschaftsüberwachung oder Defibrillatoren zum Verhindern des plötzlichen Herztods.

Philips setzt hier vor allem auf die zunehmende Vernetzung von HighTech-Medizinmaschinen mit intelligenter Software und immer leistungsfähigeren Algorithmen. Zu den Kunden zählen vor allem Universitätskliniken und private Krankenhausketten weltweit, zunehmend aber auch der Endverbrauchermarkt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%