Reederei: Scandlines dementiert möglichen Verkauf

Reederei: Scandlines dementiert möglichen Verkauf

, aktualisiert 30. November 2011, 19:06 Uhr
Bild vergrößern

Scandlines-Fähre auf dem Weg nach Rostock.

Quelle:Handelsblatt Online

Das Fähr-Geschäft der Reederei Scandlines steht nicht zum Verkauf. Das betont zumindest das deutsch-dänische Unternehmen und widerspricht einem Medienbericht.

Schwerin/RostockDie deutsch-dänische Reederei Scandlines hat einen Bericht zurückgewiesen, wonach das Unternehmen einen Großteil seines Fährgeschäftes verkaufen will. „Das sind Gerüchte und Spekulationen, dazu wird sich Scandlines nicht weiter äußern“, zitierte eine Unternehmenssprecherin den Scandlines-Geschäftsführer Søren Poulsgaard Jensen.

Einem Bericht des Senders NDR 1 Radio MV vom Mittwoch zufolge will Scandlines nur die Linien Rostock-Gedser und Puttgarden-Rödby behalten.

Anzeige

Die Reederei betreibt derzeit weitere Linien ins Baltikum und nach Skandinavien. Nach eigenen Angaben sind es insgesamt neun Fährverbindungen zwischen 13 Häfen im Ostseeraum.

Dem Radio zufolge suchen die Finanz-Investoren Allianz Capital und 3i als Gesellschafter bereits nach Käufern für die Linien nach Skandinavien und ins Baltikum. Über die schwedische SEB-Bank soll ein Bieterverfahren laufen.

Wenn es zum Verkauf kommen sollte, dürften von den 2.200 Beschäftigten nur etwa 200 im Unternehmen bleiben, berichtete der NDR. Der Standort Rostock würde womöglich komplett geschlossen werden. Die Reederei hat 2010 einen Gewinn von 175 Millionen Euro gemacht. In Stralsund werden für Scandlines derzeit zwei neue Fährschiffe gebaut.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%