Siemens-Gasturbinen auf der Krim: Putin versprach Konzern offenbar Unterstützung

exklusivSiemens-Gasturbinen auf der Krim: Putin versprach Siemens offenbar Unterstützung

Bild vergrößern

Die Gasturbinen auf der Krim sind für Siemens ein Politikum geworden.

von Matthias Kamp

Die Gasturbinen auf der Krim sind für Siemens ein Politikum geworden. Wie die WirtschaftsWoche erfahren hat, versprach Russlands Präsident Putin persönlich dafür zu sorgen, dass die Turbinen nicht auf die Krim gelangen.

Bei einem Treffen in kleiner Runde in Moskau soll Russlands Präsident Wladimir versprochen haben, persönlich dafür zu sorgen, dass die vier Gasturbinen aus dem Hause Siemens nicht auf die Krim gelangen. Bei dem Gespräch Ende September, so eine mit den Vorgängen vertraute Person gegenüber der WirtschaftsWoche, sollen neben Putin und dessen Referenten der damalige Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und der deutsche Botschafter in Moskau, Rüdiger von Fritsch, anwesend gewesen sein. Die Bundesregierung habe daraufhin Siemens informiert. Dort, so berichtet der Insider, habe man sich auf Putins Wort verlassen.

Ein Sprecher des Wirtschaftsministeriums sagt, „zu internen Gesprächen“ könne man „keine Kommentierung vornehmen“ und will den Vorgang weder bestätigen noch dementieren. Ähnlich äußert sich ein Sprecher des Außenministeriums. Siemens will sich zu den Vorgängen ebenfalls nicht äußern.

Anzeige

Inzwischen ist klar: Mindestens zwei der vier Siemens-Turbinen sind auf der 2014 von Russland annektierten Halbinsel gelandet, was gegen die 2015 von der EU verhängten Sanktionen verstößt.

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%