Sinkende Aufträge: Siemens-Vorstand stellt China-Geschäft auf Prüfstand

ThemaSiemens

exklusivSinkende Aufträge: Siemens-Vorstand stellt China-Geschäft auf Prüfstand

von Matthias Kamp

Bei Siemens wird das China-Geschäft hinterfragt

Siemens hinterfragt nach Informationen der WirtschaftsWoche seine China-Strategie. Im Rahmen einer so genannten geschäftspolitischen Durchsprache nimmt die Strategieabteilung des Technologiekonzerns derzeit einen Inside-Out-View vor. Das heißt, sie dreht jeden Stein der Chinaaktivitäten um. Gleichzeitig liefern die vier Konzernsektoren, Medizintechnik, Industrie, Energie und Infrastruktur/Städte Berichte zu den Aktivitäten im Reich der Mitte, ebenso die Spitze der Landesgesellschaft China. Im Oktober will der Vorstand die Ergebnisse diskutieren und Schlüsse ziehen, berichtet das Magazin. Ursprünglich wollte Siemens auch externe Berater dazu holen, doch das ist vom Tisch.

„Es gibt keine Impulse aus China“, hatte Siemens-Chef Peter Löscher bereits im Mai geklagt. So schrumpfte der China-Umsatz im Geschäftsjahr 2012 (zum 30.9.) von 6,39 auf 6,35 Milliarden Euro. Der Auftragseingang sank von 6,24 auf 6,04 Milliarden Euro.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%