Türkei-Besuch: Musk und Erdogan besprechen Kooperationen

Türkei-Besuch: Musk und Erdogan besprechen Kooperationen

, aktualisiert 08. November 2017, 22:13 Uhr
Bild vergrößern

Musk und Erdogan beim Hände schütteln - Der Tesla-Chef und der türkische Präsident haben bei einem Treffen in Ankara über Kooperationen mit türkischen Unternehmen gesprochen.

Quelle:Handelsblatt Online

Türkeis Präsident Recep Tayyip Erdogan ist mit Tesla-Chef Elon Musk zusammengekommen, um über Kooperationen mit türkischen Unternehmen zu sprechen. Auf dem Plan standen E-Autos, Satelliten und erneuerbare Energie.

AnkaraDer türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat sich mit Tesla- und SpaceX-Chef Elon Musk in Ankara getroffen. Sie hätten am Mittwoch über Kooperationen zwischen Musks Unternehmen und türkischen Firmen gesprochen, sagte Erdogans Sprecher Ibrahim Kalin laut einem Bericht der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu.

Dabei sei es um den Start türkischer Satelliten, elektrische Autos und erneuerbare Energie gegangen. Musk werde am Donnertag an der feierlichen Unterzeichnung eines Satelliten-Vertrags mit Airbus teilnehmen. Das Raumfahrtunternehmen SpaceX sei dabei ein Subauftragnehmer.

Anzeige

Wenige Tage zuvor hatte ein Konsortium von fünf türkischen Unternehmen auf Drängen Erdogans hin ein Joint Venture präsentiert, das ein Auto entwickeln und in der Türkei produzieren soll. Zu dem Konsortium gehört der Mobilfunknetz-Betreiber Turkcell.

Die Türkei möchte 2020 und 2021 die Satelliten Turksat 5A und Turksat 5B starten.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%