Übernahmepoker mit Potash: K+S wappnet sich gegen feindliche Übernahme

exklusivÜbernahmepoker mit Potash: K+S wappnet sich gegen feindliche Übernahme

Bild vergrößern

Eine Übernahmeofferte hatte K+S abgelehnt.

von Jürgen Salz

Der Übernahmekampf zwischen K+S und Potash spitzt sich zu: Laut Informationen unserer Redaktion bereitet K+S sich darauf vor, dass ein feindliches Übernahmeangebot kommen könnte.

Der Übernahmepoker zwischen dem kanadischen Potash-Konzern und dem deutschen Dax-Unternehmen K+S könnte bald eskalieren. Nach Informationen aus unternehmensnahen Kreisen bereitet sich der K+S-Vorstand um Konzernchef Norbert Steiner mittlerweile auch darauf vor, dass Potash ein feindliches Übernahmeangebot machen könnte.

Entsprechende Aussagen bestätigt K+S nicht. Potash hatte bislang immer betont, einen Zusammenschluss einvernehmlich regeln zu wollen.

Anzeige

weitere Artikel

Bei seinem Versuch, den Kasseler Rohstoffkonzern zu übernehmen, ist Potash-Chef Jochen Tilk bislang nicht vorangekommen. Eine Übernahmeofferte von 41 Euro je Aktie hatte K+S vor drei Wochen abgelehnt.

Ebenso hat ein von Potash gewünschtes Gespräch mit dem K+S-Management nicht stattgefunden. Auch ein Gespräch bei der hessischen Landesregierung verlief aus Potash-Sicht ergebnislos; Ministerpräsident Volker Bouffier unterstützt die Abwehrpläne von K+S.  Der Dax-Konzern sieht auch weiterhin keine Grundlage für Gespräche mit Potash.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%