Vossloh: Sechs Bewerber für Lokomotivsparte

exklusivVossloh: Sechs Bewerber für Lokomotivsparte

Bild vergrößern

Um die Lokomotivsparte von Vossloh bewerben sich sechs Unternehmen

von Reinhold Böhmer

Der seit Ende 2014 geplante Verkauf der Lokomotivsparte des Schienentechnikherstellers zieht sich hin. Vossloh liegt noch kein Angebot vor.

Wie die WirtschaftsWoche aus Unternehmenskreisen erfuhr, sind noch sechs Bewerber im Rennen, fünf industrielle Interessenten und ein Finanzinvestor. Eine Entscheidung sei aber nicht abzusehen. „Es gibt noch kein Angebot“, heißt es dazu bei Vossloh. Möglicherweise sei damit bis Ende des Jahres zu rechnen.

Das Traditionsunternehmen im sauerländischen Werdohl gehört inzwischen zu knapp 36 Prozent dem Großindustriellen und Eigentümer des Münchner Bremsenherstellers Knorr Bremse, Heinz Hermann Thiele. Die Lokomotivherstellung litt in der ersten Hälfte des Jahres unter rückläufigen Bestellungen und stagnierendem Umsatz. Der neue Vossloh-Chef Hans Schabert hatte Ende 2014 als künftige Strategie für das angeschlagene Unternehmen die "Konzentration auf attraktive Märkte der Bahn-Infrastruktur" ausgegeben und damit die Lokomotivsparte zum Verkauf gestellt.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%