Wegen China: Daimlers Absatz steigt weiter

Wegen China: Daimlers Absatz steigt weiter

, aktualisiert 05. Mai 2017, 14:10 Uhr
Bild vergrößern

Daimler hat im April den Absatz in China um mehr als ein Drittel steigern können.

Quelle:Handelsblatt Online

Daimler kann im China-Geschäft weiterhin mit starken Zahlen glänzen. Der Stuttgarter Autobauer hat im April deutlich mehr Autos verkauft als im Vorjahr. In Nordamerika sind die Vorzeichen hingegen negativ.

StuttgartDer Autobauer Daimler kann weiter auf seinen starken Lauf in China setzen. Im April sorgte der wichtigste Einzelmarkt der Stuttgarter nahezu im Alleingang dafür, dass der Konzern mit 180.599 Fahrzeugen 10,1 Prozent mehr Autos der Marke Mercedes-Benz weltweit verkaufte als ein Jahr zuvor.

In China betrug das Plus 35,3 Prozent, wie der Dax-Konzern am Freitag mitteilte. Daneben konnte Daimler in Europa einen Zuwachs von knapp vier Prozent verzeichnen. In Nordamerika hingegen sackten die Verkäufe auf dem derzeit schwächelnden Markt wie bereits bekannt um fast acht Prozent ab. Bei den Modellen war Mercedes vor allem mit der C- und E-Klasse erfolgreich.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%