Zahlen vom zweiten Quartal: Linde auf dem Weg zum Technologiekonzern

KommentarZahlen vom zweiten Quartal: Linde auf dem Weg zum Technologiekonzern

von Andreas Wildhagen

Vorstandschef Wolfgang Reitzle legt Zahlen des ersten Halbjahrs vor: Für 2013 will Linde vier Milliarden Euro Gewinn einfahren. Starkes Ergebnis, große Ziele - Visionen über Linde hinaus?

„Technologiekonzern“ nennt sich Linde jetzt im Bericht zum ersten Halbjahr. Es geht weiterhin aufwärts: Der Konzerngewinn stieg in diesem Zeitraum um 13,6 Prozent. Für 2013 will Linde 4 Milliarden Euro Gewinn einfahren, 2016 mindestens 5 Milliarden Euro. Dass der Konzern mit technischen Gasen für die Industrie handelt, keine Rede mehr davon. Unternehmenslenker Wolfgang Reitzle steht im letzten Jahr seines Amtes, da darf Linde kein Nischenunternehmen in der deutschen Dax-Landschaft mehr sein, sondern ein Technologie-Player wie Continental oder Siemens.

Siemens? Den Münchner Nachbarn von Linde plagen zur Zeit erhebliche Probleme, die Gewinnziele werden kassiert, eine Gewinnwarnung platzte heraus. Außerdem gibt es im Aufsichtsrat ein regelrechtes „Affentheater“, wie die Börsenzeitung schrieb. Könnte es da für Siemens Nachbarschaftshilfe quasi über den Gartenzaun geben? Wenn Reitzle im Mai 2014 bei Linde altersbedingt aufhört, dann könnte er von einem „Technologiekonzern“ in den anderen Technologiekonzern wechseln. Die Siemensianer suchen einen Aufsichtsratschef, „Reitzle käme in Frage“, sagt ein Industrieinsider, der vor allem den aktuellen Chefkontrolleur von Siemens gut kennt: Gerhard Cromme.

Anzeige

Führungswechsel Linde-Chef Reitzle hört 2014 auf

Linde -Chef Wolfgang Reitzle will seinen Vertrag nicht über das Jahr 2014 hinaus verlängern. Er wolle auch nicht für den Aufsichtsrat oder dessen Vorsitz kandidieren. Einen Nachfolger für Reitzle gebe es bereits.

„Ich werde 2014 aufhören, wie mein Vertrag es vorsieht. Daran wird sich nichts mehr ändern“, sagte Noch-Linde-Chef Reitzle. Quelle: dpa

Der steht zur Zeit gewaltig unter Beschuss. Er habe seine Kontrollpflichten vernachlässigt, sagen Siemens-Manager und streuen ihre Zweifel an die Presse. Cromme ist ungeliebt, seitdem er Siemens mit einem Säuberungsprogramm nach Korruptionsfällen ab 2007 überzog. Übertrieben, wie viele Siemensianer finden, die meinen, dass da nur der Erzrivale General Electric hinter steckt, der Siemens bei der Börsenaufsicht SEC in New York angeschwärzt haben soll. Bewiesen ist das nicht. Seitdem Cromme bei ThyssenKrupp ausgeschieden und von Krupp-Stiftungschef Berthold Beitz fallen gelassen worden ist, hört das Trommelfeuer gegen ihn bei Siemens nicht auf. Doch wer soll ihm nachfolgen?

Reitzle war schon einmal bei Siemens im Gespräch, als Vorstandschef. Doch Cromme, der 2007 nach den Korruptionsfällen händeringend nach einem neuen Chef suchte, soll Reitzle nicht favorisiert haben, sagen Cromme-Vertraute. Reitzle passte mit seiner angeblich extrovertierten Art nicht zum kühlen Juristen Cromme, der den Österreicher Löscher schließlich vorzog.

Weitere Artikel

Reitzle, früher ein Luxusfanatiker mit Hang zu schnellen Autos und Karriereknick in der Automobilindustrie (BMW), wo ihm der Aufstieg zum Vorstandsvorsitzenden versagt blieb, hat in den vergangenen Jahren eine Wandlung vollzogen. Professor Dr.-Ing. Reitzle ist nicht mehr der Reitzle von früher. Nicht nur Linde hat aus dem Ingenieur einen kühlen Strategen gemacht, auch der andere Technologiekonzern, hoch im Norden in Hannover, hat ihn mit seinen schweren Problemen geprägt. Bei Continental ist Reitzle Aufsichtsratschef und sorgt dafür, dass nach großen Finanzproblemen im Gesellschafterkreis nun etwas Ruhe eingekehrt ist. Der Conti-Job hat Reitzle zurück in die Automobilindustrie, wenn auch im Zulieferbereich, zurückgeführt. Nun könnte er, bald befreit vom Vorstandsjob bei Linde, sich auf eine Cromme-Nachfolge vorbereiten.

Dort ist Königsmacher zur Zeit Ex-Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann. Der muss an Reitzle glauben, um ihn von einem Technologiekonzern zum anderen zu holen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%