Ingo Bank: Osram hat neuen Finanzchef

Ingo Bank: Osram hat neuen Finanzchef

, aktualisiert 18. Juli 2016, 11:48 Uhr
Bild vergrößern

Der Licht-Konzern hat einen neuen Finanzchef gefunden.

Quelle:Handelsblatt Online

Ein ehemaliger Manager des Konkurrenten Philips wird neuer Finanzvorstand bei Osram. Ingo Bank folgt auf Klaus Patzak, der die frühere Siemens-Tochter im Zwist mit Vorstandschef Olaf Berlien verlassen hatte.

MünchenDer Licht-Konzern Osram ist auf der Suche nach einem neuen Finanzvorstand fündig geworden. Der 48-jährige Ingo Bank tritt die Nachfolge von Klaus Patzak an, der die frühere Siemens-Tochter zum 30. Juni wegen unterschiedlicher Auffassungen mit Vorstandschef Olaf Berlien über die strategische Entwicklung verlassen hatte. Bank war zuletzt als Finanzchef beim US-amerikanischen Biopharmazie-Dienstleister Parexel tätig. Seine Position wird er zum 1. September dieses Jahres antreten, wie das Unternehmen am Montag in München mitteilte.

„Mit Ingo Bank gewinnen wir einen ausgewiesenen Finanzexperten mit starker internationaler Prägung, der zugleich umfassende Erfahrung in Technologiemärkten inklusive der Lichtbranche hat“, erklärte Osram-Aufsichtsratschef Peter Bauer. Banks Bestellung erfolge für drei Jahre.

Anzeige

Der Manager ist seit 2013 für Parexel tätig. Zuvor war der gebürtige Deutsche, der während seiner Laufbahn in Europa, Asien und den USA gelebt hat, 18 Jahre lang bei Philips beschäftigt, darunter als Finanzchef verschiedener Sparten des niederländischen Konzerns. In der Osram-Führung ist neben Vorstandschef Olaf Berlien und Bank seit 1. Juli noch Technikvorstand Stefan Kampmann tätig.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%