Internet: Online-Bezahldienst Clickandbuy startet Auslandsoffensive

Internet: Online-Bezahldienst Clickandbuy startet Auslandsoffensive

In Deutschland ist Clickandbuy schon die Nummer eins und eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen. Jetzt greift Charles Fränkl, seit 1. Dezember Chef des Online-Bezahldienstes, den Weltmarktführer PayPal auch im Ausland an und bereitet den Markteinstieg in Südamerika und Asien vor.

Noch vor Ostern will Clickandbuy in Brasilien starten, einem der dynamischsten E-Commerce-Märkte. Dabei verlässt sich Fränkl auf ein Zahlungsmittel, das sich in Schwellenländern bewährt hat: den Boleto Bancário. Online-Kunden drucken nach jedem Einkauf solch ein Überweisungsformular mit Barcode aus und zahlen den Betrag an einer Bankfiliale bar ein. „Boleto Bancario ist neben der Kreditkarte das beliebteste Online-Zahlungsmittel in Brasilien“, sagt Fränkl.

Die Expansion im Ausland soll Clickandbuy helfen, auch in Krisenzeiten überproportional zu wachsen. Im laufenden Geschäftsjahr will Fränkl das Transaktionsvolumen verdoppeln. 2008 hatten Clickandbuy-Kunden Waren im Wert von 922 Millionen Euro im Internet eingekauft.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%