Brandindex: HP und Dell unter Druck

ThemaIT

kolumneBrandindex: HP und Dell unter Druck

Bild vergrößern

Schwächelnde Platzhirsche - Dell und Hewlett Packard haben aktuell in der Computer-Hardware-Branche mit Marktanteil- und Imageverlust zu kämpfen

Kolumne von Holger Geißler

Die US-amerikanischen PC- und Hardware-Hersteller Hewlett-Packard und Dell sind immer noch die größten der Branche. Doch ihr Image leidet. Währenddessen legen asiatische Unternehmen in der Beliebtheit zu.

Früher waren die Plätze in der Computer-Hardware-Branche fest vergeben: HP, Dell und  IBM waren die Platzhirsche, an die drei großen US-amerikanischen Unternehmen kam niemand heran. Doch die Zeiten ändern sich. Seit besonders Privatkunden vermehrt auf Smartphones und Tablets setzen, verlieren die großen Hardware-Hersteller Marktanteile und Popularität. IBM hat die PC-Sparte schon vor Jahren an Lenovo verkauft und konzentriert sich heute auf Beratung, Software, Hardware-Zulieferung und das B2B-Geschäft – und dies sehr erfolgreich. HP und Dell hingegen haben wirtschaftlich zu kämpfen und sind vor allem mit Meldungen über Stellenabbau, Umsatz- und Gewinnrückgänge in den Medien.

Das schlägt sich auch in den aktuellen Werten im Markenmonitor YouGov BrandIndex nieder. Seit HP bekannt gegeben hat, 27.000 Stellen zu streichen – vorher wurden schon Gerüchte darüber laut –, fiel der BrandIndex-Image-Wert von +63 auf +57 Punkte. Noch deutlicher bemerkbar machte sich die aktuelle Situation im Buzz. Anders als der BrandIndex spiegelt der Buzz nicht das Image der Marke wider, sondern drückt aus, ob und in welchem Ausmaß eine Marke positiv oder negativ im öffentlichen Gespräch ist. Mitte Mai betrug der Buzz-Wert von HP noch mehr als +50 Punkte, die Marke ist mit +8 Punkten aktuell deutlich schlechter im Gespräch.

Anzeige

Auch Dell büßt ein

Dass zurzeit HP der große Verlierer ist, zeigt auch der Jahresvergleich: Gegenüber dem Referenzwert im Vorjahr hat HP neun Index-Punkte eingebüßt – so viele, wie kein anderes Unternehmen der Branche. Auch im Buzz-Ranking verliert HP: Mit aktuell acht Punkten und einem Rückgang von 40 Punkten gegenüber dem Juni 2011 belegt der noch größte PC-Hersteller den letzten Platz innerhalb der Branche.

Mit +57 Punkten im YouGov BrandIndex steht HP nun schlechter da als der Konkurrent Dell, der aktuell +60 Punkte erreicht. Doch auch Dell hat leichte Rückgänge gegenüber Mitte Mai zu verzeichnen, als der Wert teilweise auf +63 Punkten stand. Grund dafür könnte der um ein Drittel rückläufige Gewinn im ersten Geschäftsquartal 2012 sein. Auch der Umsatz ist gesunken. Möglicherweise droht in nächster Zeit auch Dell Ungemach in Sachen Beliebtheit.

Asiatische PC-Hersteller auf dem Vormarsch

Marken, die beim Image und der öffentlichen Aufmerksamkeit zulegen konnten, sind unter anderem Samsung und vor allem: Lenovo. Der chinesische Computer-Hersteller, der 2005 die Computer-Sparte von IBM übernahm, schafft zuletzt einen deutlichen Anstieg im BrandIndex.

weitere Links zum Artikel

Die Mitte 2011 gestartete Marketing-Kampagne, die Lenovo zusammen mit einer Düsseldorfer Werbeagentur entwickelt hat und Online wie Offline aktiv ist, scheint einen positiven Effekt zu haben. Lenovo hat inzwischen auch die seit 2011 unternehmenseigene Marke Medion in beiden Rankings überholt, die vor allem durch den Verkauf in Aldi-Märkten bekannt ist – und seit einigen Monaten in Sachen Beliebtheit schwächelt. Trotz der positiven Entwicklung von Lenovo: Lenovo selbst, aber auch die Tochter Medion, bilden aktuell in Sachen Image die Schlusslichter der Branche.

Die Autoren bei Twitter http://twitter.com/yougov_de

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%