Deutsche Telekom: 500 Millionen Euro für Frequenzen in Polen

Deutsche Telekom: 500 Millionen Euro für Frequenzen in Polen

Bild vergrößern

Die Deutsche Telekom kauft Mobilfunkfrequenzen in Polen.

Für neue Mobilfunkfrequenzen in Polen zahlt die Deutsche Telekom eine halbe Milliarde Euro. Insgesamt spülte die monatelange Auktion dem polnischen Staat mehr als zwei Milliarden Euro in die Kassen.

Die Deutsche Telekom zahlt für neue Mobilfunkfrequenzen in Polen knapp eine halbe Milliarde Euro. Die Telekom-Tochter T-Mobile Polska habe auf einer Versteigerung Spektrum für 2,1 Milliarden Zloty (496 Millionen Euro) gekauft, teilte die Regulierungsbehörde UKE am Montag in Warschau mit. Insgesamt spülte die monatelange Auktion dem polnischen Staat 2,2 Milliarden Euro in die Kassen - das ist sechs Mal mehr als anfangs erwartet.

Weitere Bieter waren die Tochter des französischen Telefon-Konzerns Orange, die mit 760 Millionen Euro am meisten Geld auf den Tisch legte, sowie die Mobilfunknetzbetreiber Polkomtel und P4. Polen ist mit 15,7 Millionen Handykunden einer der größten Märkte für die Telekom in Osteuropa. Voriges fuhren die Bonner dort bei 1,5 Milliarden Euro Umsatz 580 Millionen Euro Betriebsgewinn ein.

Anzeige

Zahlen und Fakten zum Mobilfunk-Markt

  • Rund eine Milliarde...

    Smartphones wurden im vergangenen Jahr weltweit verkauft. Bei den genauen Zahlen gehen die großen IT-Marktforscher etwas auseinander: IDC kam auf etwa 1,001 Milliarden Computer-Handys und Gartner auf knapp 968 Millionen. Die Differenz geht vor allem auf unterschiedliche Schätzungen zum Absatz von Geräten mit dem Google-Betriebssystem Android zurück.

  • 82 Prozent...

    beträgt der Anteil der Smartphones in Deutschland, schätzt der Branchenverband Bitkom. Am Umsatz mit Handy-Verkäufen dürften die Smartphones in Deutschland sogar 97 Prozent ausmachen.

  • 78 Prozent...

    betrug der laut Marktforschern der Anteil der Software Android weltweit. Damit ist die Google-Software ist mit Abstand das meistverkaufte Smartphone-System.

  • 300 Millionen...

    Smartphones hat Samsung laut Gartner im vergangenen Jahr verkauft. Damit setzt der südkoreanische Konzern weltweit die meisten Computer-Handys ab. Samsung hält einen Marktanteil von 31 Prozent.

  • 150 Millionen...

    Smartphones verkaufte hingegen Apple, die Nummer zwei im Geschäft. Damit kommt der kalifornische Konzern auf einen Marktanteil von gut 15 Prozent. Da die iPhones aber deutlich teurer sind als die durchschnittlichen Telefone der Konkurrenz, bringen sie höhere Gewinne. Experten schätzen, dass ein Löwenanteil der Hersteller-Profite bei Apple landet.

  • Drei Prozent...

    Marktanteil hält Microsofts Windows Phone neben der Dominanz von Android und Apples iOS. Smartphone-Pionier Blackberry rutschte auf nur noch 0,6 Prozent ab, wie IDC ermittelte.

Wegen der Beliebtheit von Smartphones und Tablet-Computern sind Frequenzen begehrt: Nach einer Auktion in Deutschland im Frühsommer konnte sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble über zusätzliche Einnahmen von 5,1 Milliarden Euro freuen. Ein Teil der Erlöse wandert in den Breitbandausbau.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%