Gewinnrückgang: Vodafone-Gewinn bricht ein

Gewinnrückgang: Vodafone-Gewinn bricht ein

Vodafone rechnet für das Geschäftsjahr mit einem deutlichen Gewinnrückgang. Grund dafür sind der harte Wettbewerb und hohe Investitionen in den Netzausbau. Auch Stellenstreichungen sind geplant.

Der harte Wettbewerb und hohe Investitionen in den Netzausbau belasten den Mobilfunk-Riesen Vodafone in Deutschland. Der Betriebsgewinn (Ebitda) ging im vorigen Geschäftsjahr (bis Ende März) um 18 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro zurück, wie die Düsseldorfer Tochter des britischen Konzerns am Dienstag mitteilte. Der sogenannte Service-Umsatz, bei dem die Subventionen für Handys herausgerechnet sind, sank um sechs Prozent auf 9,2 Milliarden Euro. Davon stammen 844 Millionen Euro von Kabel Deutschland.

Die Geschäfte des mit 8,4 Millionen Kunden größten Kabelnetz-Betreibers des Landes fließen seit Mitte Oktober in die Vodafone-Bilanz ein. "Mit unseren Jahreszahlen können wir noch nicht zufrieden sein", sagte Landeschef Jens Schulte-Bockum. Um angesichts des Preiskampfs nicht unter die Räder zu kommen, steuert Vodafone gegen und streicht fünf Prozent der 10.500 Stellen in Deutschland. Daneben werden über zwei Jahre vier Milliarden Euro in das hiesige Geschäft gepumpt.

Anzeige

Mobilfunk Warum Vodafone in die Krise stürzt

Enttäuschte Kunden, frustrierte Mitarbeiter, schwere Managementfehler: Die neue Führungsriege steuert den einstmals so starken Mobilfunkchampion Vodafone in eine schwere Krise.

Quelle: Marcel Stahn für WirtschaftsWoche

Auch im restlichen Europa sieht es nicht gut aus: Der britische Telekom-Konzern Vodafone steht wegen des Preiskampfs weiter unter Druck. Der Umsatz ging im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende März) um fast zwei Prozent auf 43,62 Milliarden Pfund zurück, wie die Briten am Dienstag im südenglischen Newbury mitteilten. Der operative Gewinn sank um mehr als fünf Prozent auf 12,83 Milliarden Pfund (15,74 Mrd Euro). Dank des Verkaufs seiner Anteile am US-Mobilfunker Verizon Wireless für rund 130 Milliarden US-Dollar (159 Mrd Euro) präsentierte das Unternehmen unterm Strich dennoch einen rekordverdächtigen Gewinn von 59,4 Milliarden Pfund.

Weitere Artikel

Im laufenden Geschäftsjahr, das im April begonnen hat, rechnet Vodafone auch wegen hoher Investitionen erneut mit weniger Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen. Unter anderem in Deutschland und Indien will Konzernchef Vittorio Colao in den kommenden beiden Jahren rund 19 Milliarden Pfund in bessere Netze stecken. Zudem hat sich das Unternehmen mit den Kabelanbietern Kabel Deutschland und in Spanien mit Ono gestärkt, um Bündelprodukte anbieten zu können.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%