IBM Deutschland: Forcierter Stellenabbau und Teilverkauf von Support-Tochter an Adecco

exklusivIBM Deutschland: Forcierter Stellenabbau und Teilverkauf von Support-Tochter an Adecco

Bild vergrößern

Logo von IBM.

von Michael Kroker

Einschnitte bei IBM Deutschland: Teile der Tochter IBM Customer Support Services sollen an ein Zeitarbeitsunternehmen verkauft werden.

Die deutsche Landesgesellschaft des amerikanischen IT-Riesen IBM hat intern angekündigt, Teile der Tochter IBM Customer Support Services (CSS) an das Zeitarbeitsunternehmen Adecco zu verkaufen. Von Erfurt und Leipzig aus unterstützt CSS Unternehmen bei Hard- und Softwarefunktionen. Bei der Gewerkschaft Verdi heißt es, dass der Schritt 650 Beschäftigte trifft, 150 Angestellte und 500 Leiharbeitnehmer.

„Seit 2015 hat IBM den Kurs beim Stellenabbau verschärft“, sagt Verdi-Sekretär Bert Stach, der Mitglied des Aufsichtsrats von IBM Deutschland ist. Seit Anfang des Jahres habe das Unternehmen bereits rund 1250 Stellen in Deutschland abgebaut. IBM-Deutschland-Chefin Martina Koederitz muss die Arbeitsplätze auf Druck der US-Konzernzentrale in Armonk bei New York abbauen. Bereits Ende 2015 sickerten Pläne durch, wonach in Deutschland bis 2017 rund 3000 von 16.500 Jobs wegfallen sollen.

Anzeige

Sie lesen eine Vorab-Meldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%