Insider: Technologie-Vorstand Kozel verlässt Deutsche Telekom

Insider: Technologie-Vorstand Kozel verlässt Deutsche Telekom

, aktualisiert 18. November 2011, 06:21 Uhr
Bild vergrößern

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, Rene Obermann (rechts) mit Edward Kozel (Mitte).

von Sandra LouvenQuelle:Handelsblatt Online

Der Technologie- und Innovationsvorstand Edward Kozel wird die Deutsche Telekom zum Ende des Jahres verlassen. Vorübergehend werde Telekom-Chef Rene Obermann seinen Aufgabenbereich übernehmen.

DüsseldorfDie Deutsche Telekom verliert ihren Technologie- und Innovationschef Edward Kozel. Der gebürtige Amerikaner will der Konzern zum Jahreswechsel verlassen. Das berichtet das Handelsblatt unter Berufung auf Konzernkreise. Demnach hat Kozel den Aufsichtsrat gebeten, seinen bis 2015 laufenden Vertrag vorzeitig zu beenden. Das Gremium wird am 15. Dezember darüber entscheiden. Einen Nachfolger will der Vorstandsvorsitzende René Obermann nicht suchen. Er will das wichtige Thema Innovationen künftig selbst in die Hand nehmen. Die Telekom wollte sich auf Anfrage nicht zu den Personalien äußern.

Kozels Ausscheiden ist ein schwerer Schlag für die Telekom. Er war derjenige, der dem Bonner Konzern neue Umsatzquellen erschließen sollte. Das klassische Geschäft des Konzerns mit Festnetzanschlüssen und Mobilfunkverträgen schrumpft.

Anzeige

Kozel, der erst seit 18 Monaten bei der Telekom arbeitet, sei an den starren Strukturen und langsamen Prozessen der Telekom gescheitert, schreibt das Handelsblatt. Aber auch Vorstand und Aufsichtsrat sollen unzufrieden mit seiner Arbeit gewesen sein. Er habe zwar gute Ideen gehabt, aber sie nicht in konkrete Produkte umsetzen können, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Konzernkreise.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%