Microsoft LinkedIn: Warum Microsoft LinkedIn kauft

ThemaMicrosoft

Microsoft LinkedIn: Warum Microsoft LinkedIn kauft

Bild vergrößern

LinkedIn-CEO Jeff Weiner

von Stefan Hajek

Wer sollte LinkedIn in den vergangenen Monaten nicht alles kaufen. Nun hat Microsoft zugeschlagen: Für 26 Milliarden Dollar geht das Karriere-Netzwerk an den Software-Konzern. Für Microsoft macht der Deal durchaus Sinn.

Gerüchte um eine Übernahme hatte es im Zusammenhang mit dem US-Karriere-Netzwerk LinkedIn in den vergangenen Monaten immer wieder mal gegeben. Mal sollte LinkedIn den kleineren deutschen Konkurrenten Xing kaufen, dann wieder selbst übernommen werden. Auch Microsoft war, neben Google, dabei schon als möglicher Käufer aufgetaucht.

So richtig geglaubt hatte das aber zuletzt niemand mehr: Nach vorerst enttäuschenden Zahlen brach die LinkedIn-Aktie Anfang des Jahres sogar um mehr als 50 Prozent ein. Vor allem das davor sehr starke Nutzerwachstum hatte zuletzt enttäuscht. Zwar konnte das Unternehmen aus Mountain View, Kalifornien, die Bedenken vieler Beobachter, dass das Wachstum schon bald seinen Zenit erreicht, im Mai mit den Zahlen zum ersten Quartal 2016 wieder weitgehend zerstreuen: LinkedIn steigerte im letzten Quartal die Zahl seiner Mitglieder weltweit von 414 auf 433 Millionen, der Umsatz legte im Vergleich zum ersten Quartal 2015 von 638 auf 861 Millionen Dollar zu. Der Gewinn je Aktie stieg um 37 Prozent auf 99,4 Millionen Dollar oder 0,74 Dollar je Aktie.

Anzeige

Auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz machte LinkedIn Boden gut und wuchs binnen Jahresfrist um fast zwei Millionen Menschen auf über 8 Millionen.

Nutzerzahlen der bekanntesten sozialen Medien

  • Xing

    10 Millionen aktive Nutzer hat das Karriereportal Xing monatlich.

    Quelle: We are social, Unternehmensangaben

  • LinkedIn

    LinkedIn hat deutlich mehr aktive User: 100 Millionen Menschen nutzen das Karriereportal im Monat.

  • Pinterest

    Auch das soziale Bildernetzwerk Pinterest kommt auf 100 Millionen registrierte, aktive Nutzer.

  • Snapchat

    Noch weit vor Pinterest, LinkedIn und Xing liegt Snapchat, der kostenlose Instant-Messaging-Dienst zur Verbreitung von Bildern und Videos. 200 Millionen Menschen nutzen Snapchat im Monat.

  • Twitter

    Den Nachrichtendienst Twitter nutzen jeden Monat 320 Millionen Menschen.

  • Instagram

    Der Online-Dienst zum Teilen von Fotos und Videos - Instagram - registriert 400 Millionen aktive Nutzer im Monat.

  • WhatsApp

    Der erfolgreichste Instant-Messaging Dienst ist WhatsApp mit 1000 Millionen Nutzern pro Monat.

  • Facebook

    Das soziale Netzwerk Facebook kann jedoch keiner der anderen sozialen Netzwerke toppen: 1600 Millionen User nutzen das Portal jeden Monat aktiv.

Satter Aufschlag auf den letzten Kurs

Microsoft schlägt jetzt zu und bezahlt mit 196 Dollar je Aktie insgesamt 26,2 Milliarden Dollar und damit rund 100 Prozent mehr als beim vorübergehenden Kurs-Tief Anfang des Jahres. Gemessen am letzten LinkedIn-Kurs von Freitag (131 Dollar) ist das immer noch ein satter Aufschlag von rund 50 Prozent.

Für Microsoft macht der Deal durchaus Sinn, denn es gibt kaum Überschneidungen im Geschäft der beiden IT-Giganten von der Westküste: Während Microsoft ein Softwarehersteller bleibt, dessen Geschäft CEO Satya Nadella peu a peu, aber konsequent zum Abo-Modell (Software-as-a-Service) umbaut.

LinkedIn gegen Xing „LinkedIn hat eine etwas andere Strategie“

LinkedIn ist im deutschsprachigen Raum stark gewachsen. Alexandra Kolleth, Mitglied der Geschäftsleitung, spricht über die Vorteile von Business-Netzwerken, zielgruppenspezifische Werbung und den Wettbewerb mit Xing.

Das Logo des beruflichen Online-Netzwerks LinkedIn Quelle: dpa

Mit einigen Versuchen, ins Hardwaregeschäft zu drängen (mit dem Microsoft-Tablet Surface und der Virtual-Reality-Brille HoloLens), ist LinkedIn ein reiner Datensammler: In dem beruflichen Netzwerk hinterlassen die weltweit 440 Millionen Mitglieder eine Vielzahl wertvolle, rein berufliche Daten zu wie Lebenslauf, Fortbildungen, Branche, aktuelle und frühere Arbeitgeber, berufliche Kontakte.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%