Navigationssysteme: Russen greifen das amerikanische Navi-System GPS an

ThemaIT

Navigationssysteme: Russen greifen das amerikanische Navi-System GPS an

von Florian Willershausen und Philipp Mattheis

Russland will sein Navigationssystem Glonass in europäische Länder exportieren und dort mit dem amerikanischen System GPS und dem europäischen System Galileo konkurrieren.

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, hat das Moskauer Telekomunternehmen NIS dafür eine Kooperation mit Secar Bohemia, dem tschechischen Marktführer für Ortungssysteme, vereinbart. NIS navigiert in 20 russischen Regionen bereits Rettungskräfte, Gefahrguttransporte und den öffentlichen Nahverkehr.

Glonass ist schon seit mehr als zwei Jahren in Betrieb, während das europäische System Galileo erst 2019 starten kann. Zudem arbeitet Glonass sehr viel präziser als das amerikanische GPS-System: Glonass funkt auf zwei Frequenzen statt auf einer. Bereits heute bauen alle große Smartphone-Hersteller Glonass-Empfänger in neue Endgeräte ein, neben den GPS-Chips. Auch die meisten Neuwagen können mit dem russischen System funken.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%