Nokia: Verluste fallen geringer aus als erwartet

Nokia: Verluste fallen geringer aus als erwartet

, aktualisiert 27. April 2017, 08:12 Uhr
Bild vergrößern

Die Gewinne des Netzwerkausrüster sind im ersten Quartal deutlich weniger zurückgegangen als erwartet.

Quelle:Handelsblatt Online

Der finnische Netzwerkausrüster Nokia muss weiter mit sinkenden Gewinnen kämpfen. Zwar wurden die Befürchtungen der Analysten nicht erfüllt, allerdings erwartet Nokia im Jahresverlauf weiter einen schwächeren Markt.

EspooDer Netzwerkausrüster Nokia hat im ersten Quartal dank Kostensenkungen mehr verdient als von Experten erwartet. Der Betriebsgewinn (Ebit) fiel zum Vorjahr um ein Prozent auf 341 Millionen Euro. Analysten hatten mit 334 Millionen Euro gerechnet. Im Jahresverlauf erwartet Nokia weiter einen schwächeren Markt für Netzwerke.

Anzeige
Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%