Online-Werbung: Facebook trotz Umsatzsprung unter Druck

ThemaFacebook

Online-Werbung: Facebook trotz Umsatzsprung unter Druck

Bild vergrößern

Auch im elften Jahr seines Bestehens wächst das soziale Netzwerk, sowohl beim Publikum als auch bei den Werbeeinnahmen.

von Matthias Hohensee

Das soziale Netzwerk steigert seinen Umsatz beträchtlich, allerdings auf Kosten des Gewinns. Einige Aktionäre nehmen deshalb den Wertzuwachs der vergangenen Wochen mit.

Die Aktien von sozialen Medienunternehmen wie Yelp (Umsatzwarnung) und Twitter (geringes Nutzerwachstum) fielen am Mittwoch auf neue Jahrestiefststände.

Facebook hingegen bewies bei der Vorlage der Quartalszahlen am Mittwochabend deutscher Zeit, dass es dank des Wachstums seiner mobilen Werbung in einer anderen Liga spielt. Auch im elften Jahr seines Bestehens wächst das soziale Netzwerk, sowohl beim Publikum als auch bei Werbeeinnahmen. Was allerdings erhöhte Infrastrukturkosten nach sich zieht und einigen Anlegern deshalb die Laune verhagelte.

Anzeige

Facebook in Zahlen

  • Zugriffe pro Tag

    Jeden Tag greifen 936 Millionen Nutzer auf den Facebook-Dienst zu, davon 798 Millionen von mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets.

  • Zugriffe pro Monat

    Pro Monat sind 1,44 Milliarden Nutzer bei Facebook aktiv, drei Monate zuvor waren es 1,39 Milliarden.

  • Videos

    Täglich werden vier Milliarden Videos auf der Facebook-Plattform abgerufen.

  • Kurzmitteilungen

    Nutzer von Facebook-Apps verschicken täglich 45 Milliarden Kurzmitteilungen. Dem Konzern gehört neben dem Facebook Messenger auch der Dienst WhatsApp.

  • Instagram

    Die Foto-Plattform Instagram wird täglich von 200 Millionen Nutzern besucht. Insgesamt sind es über 300 Millionen.


Doch das Geschäft läuft ausgezeichnet:

- Die Zahl der weltweiten Nutzer ist auf knapp 1,5 Milliarden Nutzer gestiegen, davon 311 Millionen in Europa. Asien steuert rund eine halbe Milliarde Nutzer bei, mehr als doppelt so viel wie aus Nordamerika.

- Erstmals übersprang Facebook die 4 Milliarden Dollar Umsatzmarke im Quartalsumsatz, die es Ende des vergangenen Jahres knapp gestreift hatte. Von April bis Ende Juli setzte das Unternehmen vier Milliarden Dollar um, 39 Prozent als im Vorjahreszeitraum.

- Dafür schnellten jedoch die Ausgaben in die Höhe, mit 2,7 Milliarden Dollar im Quartal satte 82 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

- Wegen dieser höherer Ausgaben, unter anderem den Ausbau von Rechenzentren, fiel der Gewinn um neun Prozent auf 719 Millionen Dollar.

- Mobile Werbung boomt weiter und steuert mittlerweile drei Viertel des Umsatzes bei.


"Das war ein weiteres gutes Quartal", lobt Gartner-Analyst Brian Blau."Facebook gelingt es, die Umsätze bei mobiler Werbung auszubauen und gleichzeitig mehr Nutzer auf seine mobilen Angebote zu ziehen".

Nach Börsenschluß gab die Facebook Aktie trotzdem um bis zu fünf Prozent nach, die mit 96.99 Dollar nahe dem Höchststand von 98.39 vom 21. Juli lag. Einige Anleger nahmen die Zuwächse der vergangenen Wochen offenbar lieber mit. Auch weil Facebook-Finanzchef David Wehner nochmal ausdrücklich darauf hinwies, dass das Wachstum der Werbeumsätze sich seit dem ersten Quartal 2014 verlangsamt hat. Und er die Fortführung dieses Trends erwartet, wegen der höheren Umsätze von Facebook generell, aber auch dem starken Dollar.

Jahr der Investitionen

2015 ist ein Jahr der Investitionen, bis zu 2,5 Milliarden Dollar sind dafür eingeplant. "Wir investieren stark in Infrastruktur, um Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit unserer Angebote zu erhöhen", unterstrich Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Er nannte den Mitteilungsdienst Messenger als ein Beispiel, dessen mehr als 700 Millionen Nutzer nun Nachrichten etwa zwanzig Prozent schneller verschicken können.

Vor allem aber hat Facebook nicht nur den Übergang vom Schreibtisch-PC zum Smartphone geschafft. Das soziale Netzwerk hat - obwohl es im Gegensatz zu Erzkonkurrent Google kein eigenes mobiles Betriebssystem besitzt - die Handys für sich erobert und als neuen Wachstumsquell erschlossen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%