Quartalszahlen: Software AG schafft Trendwende im zweiten Quartal

Quartalszahlen: Software AG schafft Trendwende im zweiten Quartal

Bild vergrößern

Im zweiten Quartal konnte die Software AG die Expertenprognose noch toppen.

Gute Bilanz für Software AG: Der Konzern hat im zweiten Quartal 2015 dank eines belebten Wartungsgeschäfts und der Stärkung des margenstarken Produktgeschäfts den Gewinnschwund gestoppt.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserte sich von April bis Juni um 33 Prozent auf 33,2 Millionen Euro, wie das Darmstädter Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Unter dem Strich verdiente das Softwarehaus 19,9 Millionen Euro, 40 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Umsatz stieg um fünf Prozent auf 205,6 Millionen Euro, das verkaufte Geschäft mit Beratung für SAP-Software nicht eingerechnet um zehn Prozent.

Damit übertraf die Software AG, die seit mehr als drei Jahren mit schrumpfenden Gewinnen kämpft und nach langem Zögern auf den Trend zu Mietsoftware über das Internet aufgesprungen ist, die Expertenprognose. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Umsatz von 208 Millionen Euro, einem Ebit von 30,7 Millionen Euro und einem Überschuss von 19,2 Millionen Euro gerechnet. Der Vorstand bekräftigte die Prognose für 2015.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%