SAP: SAP will weltweit 1000 Stellen in der Service-Sparte abbauen, 250 davon in Deutschland

exklusivSAP: SAP will weltweit 1000 Stellen in der Service-Sparte abbauen, 250 davon in Deutschland

Bild vergrößern

Laut SAP-Betriebsratsumfeld sollen weltweit rund 1000 Stellen eingespart werden, davon 250 in Deutschland.

von Michael Kroker

Das Vorruhestands- und Freiwilligenprogramm bei SAP soll in der Sparte Digital Business Services zur Einsparung von 1000 Stellen führen, 250 davon sollen in Deutschland eingespart werden.

Das neue Vorruhestands- und Freiwilligenprogramm bei SAP  nimmt konkrete Formen an. Nach Informationen der „WirtschaftsWoche“ steht die Sparte Digital Business Services (DBS) vor einem Transformationsprojekt mit dem Namen „Focus“. Das Projekt basiert auf einer Analyse der Unternehmensberatung McKinsey. Hintergrund des Umbaus sind die veränderten Service-Anforderungen in der Cloud-Welt, in der Software nicht mehr verkauft, sondern über das Internet vermietet wird und in die SAP seit einigen Jahren vordringt.

Von „Focus“ sind rund 4000 der weltweit 14.600 Mitarbeiter der Sparte Digital Business Services betroffen. Laut SAP-Betriebsratsumfeld sollen weltweit rund 1000 Stellen eingespart werden, davon 250 in Deutschland. Für die weiteren 3000 Mitarbeiter plant der Konzern Weiterbildungsangebote. Derzeit verhandeln Geschäftsführung und Betriebsrat über die Details. „Wir können keine weiteren Aussagen treffen, solange die Verhandlungen nicht abgeschlossen sind“, heißt es bei SAP.

Anzeige

Sie lesen eine Vorabmeldung aus der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%