„Sport 1“-Mutter: Schweizer halten nun 78 Prozent an Constantin

„Sport 1“-Mutter: Schweizer halten nun 78 Prozent an Constantin

, aktualisiert 08. Februar 2018, 14:23 Uhr
Quelle:Handelsblatt Online

Constantin Medien ist jetzt mehrheitlich in Schweizer Hand. Nun könnte das Firmengeflecht von Bernhard Burgener neu geordnet werden

Bild vergrößern

Der Unternehmer will sein unübersichtliches Beteiligungsgeflecht nach dem erfolgreichen Übernahmeangebot neu ordnen.

MünchenDie Münchner Constantin Medien ist nun zu 78 Prozent in Schweizer Hand. Die ehemalige Constantin-Tochter Highlight Communications und ihr Finanzierungspartner Alexander Studhalter halten nach einem Übernahmeangebot 48,4 Prozent am Eigentümer des Sportsenders „Sport 1“ und der Produktionsfirma Plazamedia, wie sie am Donnerstag mitteilten. Der Schwesterfirma Highlight Event & Entertainment (HLEE), an der Highlight-Communications-Chef Bernhard Burgener und Studhalter zusammen die Mehrheit halten, gehören weitere 29,99 Prozent an Constantin Medien. HLEE wiederum hält 25 Prozent an Highlight Communications.

Burgener will sein unübersichtliches Beteiligungsgeflecht nach dem erfolgreichen Übernahmeangebot neu ordnen. Er hatte sich im Machtkampf mit dem ehemaligen Aufsichtsratschef von Constantin, Dieter Hahn, durchgesetzt. Burgener prüft laut der Angebotsunterlage, ob die Geschäfte von Constantin Medien und Highlight Communications unter dem Dach der HLEE wieder vereint werden könnten. Der Sportvermarkter TEAM sowie der Filmproduzent Constantin Film („Fack ju Göhte“), ehemals Teil von Constantin Medien, gehören Highlight Communications. Constantin Medien hält noch 32,7 Prozent an Highlight Communications. Die Überkreuz-Beteiligungen würden dann abgebaut. Ob es dazu komme, sei aber ungewiss.

Anzeige

Studhalter sitzt allerdings derzeit in Untersuchungshaft in Nizza. Gegen ihn wird wegen Steuerhinterziehung im Zusammenhang mit Immobiliengeschäften an der Cote d'Azur ermittelt. Er gilt als Vertrauter des russischen Oligarchen Suleiman Kerimow, der im November in Südfrankreich verhaftet wurde, inzwischen gegen Kaution aber auf freiem Fuß ist.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%