Telekom-Tochter: T-Mobile US knackt Marke von 50 Millionen Kunden

Telekom-Tochter: T-Mobile US knackt Marke von 50 Millionen Kunden

T-Mobile US zählt dank eines Kundenansturms erstmals in ihrer Unternehmensgeschichte mehr als 50 Millionen Kunden. Die Deutsche-Telekom-Tochter entwickelt sich vom Sorgenkind zur Erfolgsgeschichte.

Im zweiten Quartal hätten sich 1,5 Millionen Handynutzer für den amerikanischen Mobilfunkanbieter entscheiden, womit die Gesamtzahl der Kunden bei 50,6 Millionen gelegen habe, teilte der Konzern T-Mobile US am Donnerstag mit. Der Umsatz sei um 15 Prozent auf 7,2 Millionen Dollar geklettert. Unter dem Strich schrieb das einstige Sorgenkind des Bonner Konzerns, der rund zwei Drittel an der US-Tochter hält, einen Gewinn von 391 Millionen Dollar. Im Jahr zuvor war noch ein Verlust von 16 Millionen Dollar angefallen.

T-Mobile US profitiert inzwischen von seinen Milliarden-Investitionen in den Netzausbau und einer Marketing-Offensive, um den wesentlich größeren Konkurrenten AT&T und Verizon Kunden abzunehmen. Um den Platzhirschen Paroli zu bieten, will der Branchendritte Sprint Insidern zufolge T-Mobile - die Nummer vier in den USA - für 32 Milliarden Dollar übernehmen. Das Vorhaben dürfte aber nicht vor September umgesetzt werden.

Anzeige

weitere Artikel

Großer Unsicherheitsfaktor könnten die Kartellbehörden sein, die einem Schulterschluss der beiden skeptisch gegenüber stehen. Aufgrund des Erfolgs sieht T-Mobile US die Wachstumsaussichten rosiger: In diesem Jahr sollen neu bis zu 3,5 Millionen Vertragskunden dazukommen - 200.000 mehr als bislang angepeilt. Die an der New Yorker Börse notierten T-Mobile-Titel verteuerten sich im vorbörslichen US-Handel um 4,4 Prozent.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%