Übernahmegerüchte: Vodafone will Kabel Deutschland wohl doch übernehmen

Übernahmegerüchte: Vodafone will Kabel Deutschland wohl doch übernehmen

Der britische Mobilfunkanbieter Vodafone lässt einem Insider zufolge seine Pläne für eine Übernahme von Kabel Deutschland wieder aufleben. Vodafone schaue sich den Kabelnetzbetreiber erneut an.

Nachdem sich die im Februar aufgekommene Aufregung über ein mögliches Übernahmeangebot von Vodafone etwas gelegt habe, nun das neuerliche Anschauen von Kabel Deutschland, sagte eine mit der Situation vertraute Person am Dienstag. "Vodafone hat das Interesse nie wirklich verloren", fügte er hinzu. Es sei aber noch mit keiner Bank über eine Finanzierung gesprochen worden. Alles sei noch in einem frühen Stadium. Sprecher von Vodafone Deutschland und Kabel Deutschland lehnten eine Stellungnahme ab.
An der Börse sorgten die Aussagen allerdings erneut für Kurssprünge der Kabel-Deutschland-Aktie. Zu Handelsbeginn kletterte sie knapp drei Prozent auf 74,50 Euro. Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber wird nun mit rund 6,6 Milliarden Euro bewertet. In London notierten die Vodafone-Aktien knapp ein Prozent höher.
Auch die Online-Zeitung "Wall Street Journal Deutschland" berichtete unter Berufung auf mehrere mit den Vorgängen vertraute Personen über ein aufgeflackertes Interesse Vodafones an Kabel Deutschland. Es gebe derzeit jedoch noch keine abschließende Entscheidung darüber, ob Vodafone ein Gebot für abgeben werde, hieß es in dem Bericht.

Vodafone Tritt gegen das Schienbein des Chefs

Eigentlich müsste der Konzernchef Vittorio Colao Vodafone verlassen und nicht sein Deutschland-Chef Friedrich Joussen. Dieser war einst für die Übernahme von Kabel Deutschland. Doch Colao sträubte sich - ein Fehler.

huGO-BildID: 10198574 Friedrich Joussen, Geschaeftsfuehrer von Vodafone Deutschland, spricht am Montag, 3. Maerz 2008, auf der Pressekonferenz vor Beginn der CeBIT in Hannover. Auf der weltgroessten IT-Messe zeigen ab Dienstag, 4. Maerz 2008, mehr als 5500 Aussteller ihre Neuheiten. (AP Photo/Kai-Uwe Knoth) --- Vodafone Germany CEO Friedrich Joussen seen during a press conference prior to the CeBIT in Hanover, northern Germany on Monday, March 3, 2008. More than 5500 exhibitors show their latest products on the world's biggest IT fair from Tuesday March 4 to Sunday March 9, 2008. (AP Photo/Kai-Uwe Knoth) Quelle: AP


Vodafone hatte Insidern zufolge bereits Anfang Februar ein Übernahmeangebot für den Kabelnetzbetreiber erwogen, davon aber Abstand genommen, als der Plan öffentlich bekanntgeworden war. Einem Magazinbericht zufolge soll auch der amerikanische Kabelnetzriese Liberty Global an einer Übernahmeofferte für Kabel Deutschland feilen. Allerdings gehören den Amerikanern mit Unitymedia und Kabel BW schon zwei der großen deutschen Kabelnetzbetreiber, die Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg versorgen. Die restlichen 13 Bundesländer deckt Kabel Deutschland ab. Entsprechend scharf steht der Markt unter der Beobachtung der Wettbewerbshüter.

Anzeige

Weitere Artikel

Beobachter hatten zuletzt die Wahrscheinlichkeit für ein Übernahmeangebot von Vodafone für Kabel Deutschland als niedriger eingeschätzt, nach dem sich der britische Konzern und die Deutsche Telekom auf eine Kooperation geeinigt hatten. Diese erlaubt es Vodafone, das Turbonetz des Marktführers zu nutzen. Jedoch bringt die Kabeltechnologie wesentlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten als das ausgebaute Telekom-Netz.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%