Video-Apps: Periscope schlägt Meerkat

ThemaFacebook

Video-Apps: Periscope schlägt Meerkat

von Oliver Voß

Der Hype um die Live-Sende-App Meerkat ist vorbei – Twitters Zukauf Periscope scheint attraktiver.

Der vermeintliche Coup endete im Desaster. Für die Premiere ihres Videos hatte Madonna sich den Dienst Meerkat ausgesucht; mit der App kann jeder live per Smartphone Videos in die Welt senden, die Zuschauer können direkt kommentieren. Doch statt des Clips sahen Fans des Popstars nur die Meldung „Die Übertragung sollte bald starten“, dann erschien eine Fehlermeldung.

Video-App Meerkat Erst kauft Twitter, dann wird ausgebremst

Meerkat ist nicht die erste App für Live-Videos vom Smartphone - aber wurde trotzdem zum Senkrechtstarter. Nun hat Twitter der Anwendung aber nach zwei Wochen den Zugang zu wichtigen Nutzer-Daten abgeschnitten.

 Twitter verpasst der aufstrebender Video-App Meerkat einen Dämpfer. Quelle: dpa

Für Meerkat-Nutzer war das nicht die erste Enttäuschung – weil die Videoübertragungen im Internet (Streams) häufig schon nach wenigen Minuten vorbei sind, hat Pech, wer zu spät von ihnen erfährt und sich nicht sofort einklinkt. Hatten US-Techblogs Meerkat aus San Francisco flott zum nächsten großen Ding hochgeschrieben, gilt es nun schon wieder als kürzester Hype der App-Geschichte.

Anzeige

Verantwortlich dafür ist vor allem der sehr ähnliche, aber weit erfolgreichere Dienst Periscope. Twitter hatte ihn im Januar für angeblich 100 Millionen Dollar gekauft. Anders als Meerkat zeigt Periscope Videos auch im Nachhinein.

weitere Artikel

Ob sich Live-Clips per Smartphone etablieren, ist unklar. Beim ersten Test von Fußballbundesligist Schalke 04 schalteten nur 180 Fans ein. Trotzdem wollen auch der 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach Interviews und Trainingsberichte live übertragen.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%