Vier Werke sollen geschlossen werden: Rittal baut 600 Stellen ab

ThemaIT

exklusivVier Werke sollen geschlossen werden: Rittal baut 600 Stellen ab

Bild vergrößern
von Martin Seiwert

Der hessische Schaltschrankhersteller Rittal will bis 2018 vier seiner Werke schließen und über 600 Stellen abbauen.

Der hessische Schaltschrankhersteller Rittal will über 600 Stellen abbauen. Das sagte der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Herborn, Hans-Peter Wieth, der WirtschaftsWoche. Aus einem Entwurf für einen Interessenausgleich, den das Unternehmen in Verhandlungen mit Betriebsräten vorlegte, gehe hervor, dass Rittal bis 2018 seine Werke in Herborn, Rennerod, Wissenbach und Burbach schließen werde. Stattdessen solle der Standort in Haiger ausgebaut werden. „Alle 850 Arbeitsplätze an den vier Standorten fallen weg“, sagt Wieth. „Die Mitarbeiter können in eine Transfergesellschaft wechseln oder werden ansonsten betriebsbedingt gekündigt.“ Die Mitarbeiter in der Transfergesellschaft könnten sich dann auf 180 Stellen am erweiterten Standort Haiger bewerben. Für die Mitarbeiter soll eine Probezeit von einem halben Jahr gelten, auch wenn sie zuvor bereits über viele Jahre bei Rittal tätig waren.

Das Unternehmen bestätigte gegenüber der WirtschaftsWoche das Aus für die vier Standorte, spricht jedoch unter Verweis auf die Transfergesellschaft „von maximal 100 wegfallenden Stellen“. Nach Darstellung des Unternehmens geht es bei dem Umbau um eine Modernisierung der Fertigung. Betriebsräte sehen die Stellenstreichungen jedoch auch als Reaktion auf eine angeblich seit zwei Jahren deutlich verschlechterte Geschäftslage. 

Anzeige

Rittal ist das bekannteste Unternehmen der Friedhelm Loh Group, die 2014 einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro erwirtschaftete und weltweit 11.500 Mitarbeiter beschäftigte. Eigentümer des Unternehmens ist Friedhelm Loh, der auch Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Wirtschaft (BDI) ist.

Mehr lesen Sie in der aktuellen WirtschaftsWoche. Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%