Vor Börsendebüt: Alibaba steigert Umsatz um fast 50 Prozent

Vor Börsendebüt: Alibaba steigert Umsatz um fast 50 Prozent

, aktualisiert 27. August 2014, 18:56 Uhr
Bild vergrößern

Die chinesische Online-Handelsplattform Alibaba hat vor ihrem für Herbst erwarteten Börsengang deutlich bessere Zahlen präsentiert.

Der Börsengang von Alibaba wird für kommende Woche erwartet. Kurz zuvor legt der chinesische Internet-Händler gute Zahlen vor. Der Amazon-Konkurrent machte im ersten Quartal 2,5 Milliarden Dollar Umsatz.

Der chinesische Internet-Händler Alibaba glänzt vor seinem Börsengang mit einem Umsatz- und Gewinnsprung. Für das erste Geschäftsquartal gab der Amazon-Konkurrent am Mittwoch ein Plus von 46 Prozent auf 2,54 Milliarden Dollar bekannt.

Das weiterhin ungebremste Wachstum auf dem weltgrößten Online-Markt habe sich zudem in einem Anstieg der Nutzerzahlen um die Hälfte auf 279 Millionen niedergeschlagen.

Anzeige

In wen Alibaba investiert

  • Alibaba Gruppe auf Expansionskurs

    Jack Ma will mit seiner Alibaba Gruppe auch den US-Markt erobern. Dafür investiert er gigantische Summen in amerikanische Start-Ups. Mit jeder Investition erweitert er gezielt das Produktportfolio der Gruppe. Eine Übersicht.


    Quelle: Unternehmen / New York Times / Forbes

  • Tango

    Ein Nachrichtendienst für Smartphones, der unter anderem das verschicken von geschriebenen Nachrichten, aber auch Video- und Sprachanrufe ermöglicht.
    Investitionssumme: 215 Millionen Dollar (etwa 160, 5 Millionen Euro)

  • Fanatics

    Der Online-Händler verkauft Sportbekleidung und -ausrüstung und ist auf den Vertrieb von Fanartikeln spezialisiert.
    Investitionssumme: Alibaba beteiligte sich an einer Investitionsrunde über 170 Millionen Dollar (etwa 127 Millionen Euro)

  • Kabam

    Das Start-Up für Video-Spiele produziert so genannte free-to-play Online-Rollenspiele. Die Kunden zahlen nicht für das Spiel selbst, sondern für zusätzliche Gegenständen und Ausrüstung.
    Investitionssumme: 120 Millionen Dollar (etwa 90 Millionen Euro)

  • Lyft

    Lyft ist ein Fahrdienst, ähnlich dem in Deutschland bekannten Uber.
    Investitionssumme: Alibaba beteiligte sich an einer Investitionsrunde über 250 Millionen Dollar (etwa 187 Millionen Euro)

  • ShopRunner

    Über den Online-Händler und kleine Amazon-Konkurrent ShopRunner will Alibaba künftig auch amerikanische Waren nach China verschiffen und dort verkaufen.

    Investitionssumme: Rund 200 Millionen Dollar (etwa 150 Millionen Euro)

  • Quixey

    Die App-Suchmaschine durchsucht das Netz nach Anwendungen für Smartphones und Tablets.
    Investitionssumme: 50 Millionen Dollar (etwa 37 Millionen Euro)

Der Vierteljahresgewinn verdreifachte sich nahezu auf 1,99 Milliarden Dollar. In den zwölf Monaten bis Ende Juni stieg der Gesamtwert der über die Internet-Plattform gehandelten Waren (Gross Merchandise Volume, GMV) auf 296 Milliarden Dollar.

Weitere Artikel

Experten sprachen von einem positiven Zeichen vor dem Gang an die New Yorker Börse. James Cordwell von Atlantic Equities sagte, Alibaba könnte beim Börsendebüt durchaus "mehr als 200 Milliarden Dollar" auf die Waage bringen.

Der Handelsstart wird nach einer Werbetour bei Investoren für die kommende Woche erwartet. Es könnte die größte Erstemission (IPO) eines Technologieunternehmens jemals und die größte seit Facebook im Mai 2012 werden. Das Emissionsvolumen betrug damals 16 Milliarden Dollar. Alibaba gehört zu 34 Prozent der japanischen Softbank und zu etwa 22,5 Prozent Yahoo.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%