Weggefährte von Steve Jobs: Apple muss in ganz neue Märkte expandieren

ThemaApple

exklusivWeggefährte von Steve Jobs: Apple muss in ganz neue Märkte expandieren

von Matthias Hohensee und Oliver Voß

Apple droht zwei Jahre nach dem Tod von Firmengründer Steve Jobs der Verlust des Kultstatus, fürchtet der frühere Apple-Designer Hartmut Esslinger.

Jobs’ berühmte Maxime „Stay hungry, stay foolish“ werde nicht mehr beherzigt, kritisiert Esslinger in der WirtschaftsWoche. „Hungrig sind wir doch alle“, sagte Esslinger dem Magazin. „Das Verrückte, das Kühne ist das Schwere.“

Esslinger ist gebürtiger Deutscher und Gründer von Frog Design. Er prägte Apples Look in den Achtzigerjahren entscheidend mit und arbeitete eng mit Jobs zusammen.
Apple müsse in ganz neue Märkte expandieren, wo das Unternehmen neue Leidenschaft schüren könne. Zwar sei Apple „immer noch innovativ und bei Design und Benutzerführung seinen Wettbewerbern weit voraus“, bilanziert Esslinger. Doch beschränke sich das Unternehmen im Wesentlichen darauf, den boomenden Smartphone-Markt zu bedienen. Diesen hält Esslinger wegen der schnellen Produktzyklen und der Forderung nach immer neuen Funktionen für „krank“.

Anzeige

Wachstumschancen sieht Esslinger für Apple deshalb nur in unkonventionellen Märkten und rät zum Beispiel zur Entwicklung sogenannter mikromechanischer Produkte. Das sind winzige, tragbare Geräte, die immer an der Seite ihres Nutzers sind, ob sichtbar oder unsichtbar, ihnen im Alltag helfen und dank Sensoren und Rechenintelligenz deren Bedürfnisse kennen oder erahnen. Eine Smartwatch wäre nur ein winziges Segment in diesem noch weitgehend undefinierten Markt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%