Youtube Space: Wie Youtube sich neu erfinden will

ThemaMedien

Youtube Space: Wie Youtube sich neu erfinden will

Bild vergrößern

In den Spaces stellt Youtube Videokünstlern unter anderem Schnittplätze und Equipment zur Verfügung.

von Niklas Dummer

In Berlin eröffnet Youtube ein riesiges Filmstudio. Das Video-Netzwerk will sich mithilfe der sogenannten Youtube Spaces neu erfinden und endlich profitabel werden.

Vor einem Mann Ende 20 sitzen sechs Jugendliche, zurückgelehnt in zwei Reihen auf hölzernen Bänken. Gespannt beobachten sie, wie er eine Canon Legira bedient, eine Kamera nicht größer als ein Walkman. „In einer Interview-Situation ist die Kamera wunderbar“, sagt der Mitarbeiter des weltgrößten Videoportals Youtube. „Die Leute merken kaum, dass sie gefilmt werden.“

Während er über die Vorzüge einer natürlichen Interview-Situation spricht, führt eine Youtube-Angstellte die Pressevertreter weiter. Durch einen Raum, in dem ein abgenutzter Holztisch, ein Sofa im Used-Look und einige angebrochene Flaschen stehen: Club-Mate, Wodka, Bier. Der Raum könnte eine Bar sein oder ein Wohnzimmer nach einer Party. „Das ist eines unserer Sets“, sagt sie. Ein Satz, der nach großem Kino klingt.

Anzeige

Die deutschen Youtube-Netzwerke

  • Divimove

    Divimove wurde 2012 gegründet und gehört seit 2015 zu 51 Prozent der RTL-Tochter FremantleMedia. Das Netzwerk erreicht nach eigenen Angaben monatlich eine Milliarde Views.

  • Mediakraft

    2011 wurde Mediakraft gegründet. Mittlerweile zählt das Netzwerk 2500 Kanäle – der größte ist Y-Titty mit mehr als drei Millionen Abonnenten. Insgesamt erreicht Mediakraft mehr als 400 Millionen Views monatlich.

  • TubeOne Networks

    Das 2014 gegründete Netzwerk hat 150 Kanäle. Die Bekannteste Youtuberin des Netzwerks, Dagi Bee hat auf ihrem Kanal 1,8 Millionen Abonnenten. Monatlich kommt  das Netzwerk 175 Millionen Views.

  • Studio71

    Das Berliner Netzwerk wurde 2013 gegründet und erreicht mittlerweile 226 Millionen Views pro Monat. Es ist Teil von ProSiebenSat1. Der Bekannteste deutsche Youtuber, Gronkh, gehört zu dem Netzwerk. Er hat 3,5 Millionen Abonnenten.

In der Oberlandstraße in Berlin Tempelhof, in unmittelbarer Nähe zum Studio in dem Joko und Claas „Circus Halli Galli“ produzieren, hat Youtube am Donnerstag ein riesiges Studio eröffnet.

Es ist mit der modernsten Technik ausgestattet. Es gibt 4K-Kameras, Gerätschaften, mit denen 360°-Aufnahmen gefertigt werden können, eine Greenbox, Macs mit teurer Schnittsoftware – kurzum: Alles, was das Herz eines professionellen Filme- oder Serienproduzenten höher schlagen lässt.

Die verschiedenen Räume können auch als Sets für die Aufnahmen verwendet werden. Quelle: Presse

Die verschiedenen Räume können auch als Sets für die Aufnahmen verwendet werden.

Bild: Presse

Leere Hülle

Der Komplex in Berlin ist nicht der erste seiner Art. 2012 baute Youtube zuerst in London, dann in Los Angeles die sogenannten Youtube Spaces auf. Es folgten Tokio, New York und Sao Paulo.

„Youtube ist eine leere Hülle ohne diejenigen, die die Videos produzieren“, sagt David Ripert, der für Google die Youtube Spaces in der ganzen Welt leitet. „Wir sind nur erfolgreich, wenn die Kreativen erfolgreich sind.“

Die Spaces sollen helfen, das sicherzustellen. Denn sie sorgen für Youtubes Einnahmen. Wer vor seinen Videos Werbung schaltet, erhält 55 Prozent des Geldes, das Youtube dadurch verdient – 45 Prozent behält das Video-Netzwerk.

Um das sogenannte Revenue-Share-Programm hat sich ein Millionengeschäft entwickelt. Es gibt mehr als eine Million Kanalbetreiber, die dank Youtube Geld verdienen. Das Problem dabei: Youtube selbst macht aktuell noch keinen Gewinn.

Das Video-Netzwerk liegt seiner Mutter Google auf der Tasche. Zwar generierte Youtube 2014 einen Umsatz von vier Milliarden US-Dollar, wie das US-Wirtschaftsmagazin „Wall Street Journal“ unter Berufung auf Insider berichtete. Die Kosten – unter anderem für die gigantischen Server-Farmen – konnte Youtube damit aber nicht decken.

Die Spaces könnten ein wichtiger Schritt sein, das in den nächsten Jahren zu ändern und auch für die Zukunft sicherzustellen, dass Youtube das größte Video-Netzwerk der Welt bleibt.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%