Zusammenarbeit verlängert: Großauftrag für Ericsson von BhartiAirtel

Zusammenarbeit verlängert: Großauftrag für Ericsson von BhartiAirtel

, aktualisiert 28. November 2011, 11:04 Uhr
Bild vergrößern

In der erweiterten Partnerschaft mit Ericsson will Airtel seine Netze für die nächste Generation des Mobilfunks fit machen.

Quelle:Handelsblatt Online

Der schwedische Netzausrüster Ericsson erhält einen neuen Großauftrag vom indischen Mobilfunkanbieter BhartiAirtel. Für fünf weitere Jahre wird Ericsson Betrieb und Wartung des Großteils der Netze übernehmen.

Frankfurt/StockholmDer größte indische Mobilfunkanbieter BhartiAirtel hat dem schwedischen Netzausrüster Ericsson einen neuen Großauftrag erteilt. Über einen Zeitraum von weiteren fünf Jahren wird Ericsson Betrieb und Wartung des Großteils der Netze von BhartiAirtel übernehmen, teilte Ericsson am Montag mit. Diese Art Geschäft, die bei Ericsson unter Managed Services firmiert, trägt ein knappes Viertel zum Gesamtumsatz bei. Insgesamt deckt Ericsson mit solchen Dienstleistungen weltweit Netze mit 850 Million Kunden ab.

Zusätzlich wird Ericsson die Wartung des intelligenten Netzwerks übernehmen, das der indische Mobilfunker für seine privaten Prepaid-Kunden unterhält. Indien sei der drittgrößte Internet-Markt weltweit, sagte Airtel-Chef Sanjay Kapoor laut Mitteilung. In der erweiterten Partnerschaft mit Ericsson wolle Airtel seine Netze für die nächste Generation des Mobilfunks fit machen.

Anzeige

Finanzielle Details wurden nicht genannt. Erst vor rund vier Wochen hatte der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson seine langjährige Zusammenarbeit mit Sony im Handy-Geschäft aufgekündigt. Ericsson will sich künftig ausschließlich auf sein Kerngeschäft konzentrieren.

Quelle:  Handelsblatt Online
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%