Job für Eick: Ehemaliger Arcandor-Chef soll Strommanager werden

Job für Eick: Ehemaliger Arcandor-Chef soll Strommanager werden

Bild vergrößern

Karl-Gerhard Eick wird neuer Vorstandschef des Handels- und Touristikkonzerns Arcandor

von Andreas Wildhagen

Verwirrende Dementis aus den Chefetagen weisen darauf hin, dass Karl-Gerhard Eick sehr dicht dran ist, bei EnBW Finanzvorstand zu werden.

Karl-Gerhard Eick, 56, winkt die Fortsetzung seiner von Höhen und Tiefen durchfurchten Karriere. Der ehemalige Chef der insolventen Arcandor AG ("Karstadt") ist im Gespräch mit Aufsichräten des baden-württembergischen Stromkonzerns EnBW. Er soll dort Finanzchef werden. "Das Ergebnis ist vollkommen offen", sagte Eick gestern laut Medienberichten.

Noch ein paar Tage zuvor war aus seinem Umfeld zu erfahren, dass er den Job nicht annehmen werde, falls er ihm angboten werde. Bei EnBW will niemand die Gespräche bestätigen. "Wir wissen hier von nichts", heißt es aus dem Konzern.

Anzeige

Eick könnte Nachfolger auf dem Chefsessel bei EnBW werden

Eick hat den Handelskonzern Arcandor, für den er zuvor Insolvenz angemeldet hatte, im September 2009 verlassen. Er war Nachfolger des glücklosen Thomas Middelhof. Davor war Eick Finanzvorstand der Deutschen Telekom. Bei EnBW ist der Posten des Finanzvorstandes seit dem Jahreswechsel vakant, nachdem dort der frühere Amtsinhaber Rudolf Schulten aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden war.

Insider gehen davon aus, dass im Fall eines Amtsantritts von Eick als EnBW-Finanzvorstand dem jetzigen Vostandschef Hans-Peter Villis eine hausinterne Konkurrenzmacht erwächst. Im Aufsichtsrat von EnBW gibt es seit langem Unmut über die ausbleibenden Erfolge des Konzernlenkers, dem es bisher nicht gelang den ostdeutschen Gasversorger VNG oder den bei Evonik zum Verkauf stehenden Kraftwerksbetreiber Steag zu übernehmen.

Villis hat stets angeführt, dass er für beide komplizierten Großdeals der deutschen Energiewirtschaft, die mit sehr unterschiedlichen kommunal- und energiepolitischen Interessen verbunden sind, noch Zeit brauche, um sie erfolgreich zuende zu bringen. Eick könnte Villis' Nachfolger auf dem Chefsessel bei EnBW werden, so heißt es im EnBW-Umfeld.

Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%