Kabel BW: Harald Rösch bedroht

Kabel BW: Harald Rösch bedroht

von Jürgen Berke

Immer wieder begegnet Harald Rösch - jetzt bei Kabel BW - seinem ärgsten Verfolger Lutz Schüler.

Verfolgungswahn

  Kabel BW Harald Rösch, 42, Geschäftsführer des drittgrößten deutschen TV-Kabelanbieters, ist immer genau dort, wo Lutz Schüler, sein ärgster Verfolger, unbedingt hin will. Schon einmal machte Rösch eine Braut, nämlich die deutsche Festnetz-Tochter von Telecom-Italia – Hansenet (Marke: Alice) –, hübsch, damit sie an Telefónica verkauft werden konnte. Der damalige O2-Manager Lutz Schüler rückte kurz nach Röschs Ausscheiden an die Spitze von Hansenet, um den Integrationsprozess zu beschleunigen. Jetzt begegnen sich die beiden erneut – und wieder dürfte Schüler als Sieger den Platz verlassen. Rösch ist Chef von Kabel Baden-Württemberg, der jetzt ein Übernahmeangebot des US-Kabelriesen Liberty Media in Höhe von knapp 3,2Milliarden Euro vorliegt. An die Spitze der deutschen Liberty-Tochter Unitymedia ist vor wenigen Monaten Lutz Schüler gewechselt. Rösch droht nun das gleiche Schicksal. Sollten die Kartellbehörden die Übernahme absegnen, wird er wohl seinen Posten räumen müssen.

Anzeige
Anzeige
Unternehmer stellen sich vor
Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DAS PORTAL FÜR FIRMENVERKÄUFE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Angebote Gesuche




.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%